Suchtprävention

Im Rahmen des Besuchs von Wally und Ami Warning disskutierten die SchülerInnen der neunten Klassen gemeinsam in einer Vor- und Nachbereitungsstunde unter Leitung von Schulsozialarbeiterin Angela Heim die Thematik Sucht.
Was ist Sucht überhaupt? Von welchen Substanzen/Verhalten kann ich süchtig werden? Welches sind die gefährlichsten Drogen? Wer wird überhaupt süchtig? Wie rutsche ich eine Sucht? Wo hole ich mir Hilfe? Diese und andere Fragestellungen bearbeiten die SchülerInnen unter Einbeziehung ihrer persönlichen Lebenswelt und Erfahrungen sehr offen im Plenum. Die Abhängigkeitsspirale in die Sucht wurde in seinen Schritten von Genuss über Gewöhnung, schädlichem Gebrauch/Missbrauch bis hinein in die Sucht erarbeitet. Die SchülerInnen wurden für ihr eigenes Konsumverhalten sensibilisiert- und darauf erste Schritte in den Weg Sucht kritisch zu reflektieren. Nähere Information über Wirkstoffe, Zusammensetzung und Gefährdungen von Cannabis geben den SchülerInnen eine fundierte Grundlage.. Gemeinsam besprachen sie mögliche Wege aus der Sucht heraus, Beratungsstellen und Hilfsangebote wurden vorgestellt.



Zurück