DIE NEUEN QUARTIERSBEIRÄTE SIND GEWÄHLT

in Stein, am Johannisplatz und am Neuen Platz

In allen drei Sanierungsgebieten konnten die Bewohner*innen im
September und Oktober diesen Jahres einen neuen Quartiersbeirat wählen.
Den Abschluss fand die Wahl am Tag der Städtebauförderung am 9. Oktober 2021.

Die Mitglieder der neuen Quartiersbeiräte sind:

für Stein:
Carola Haferkorn, Roland Schiller, Stefan Blersch, Marion Wagner, Klaus Mayer, Indira Haunschild und Thomas Worm

für den Neuen Platz:
Erwin Wölm, Niko Gilidis, Gabriele Rogge

für den Johannisplatz:
Elsa Kodeda, Ala Aliakseyenka, Natalija Beck, Leith Jarrar

Der Quartiersbeirat ist ein gewähltes Gremium von Bürger*innen, Gewerbetreibenden und Vertreter*innen ansässiger Institutionen und sie entscheiden gemeinsam über den Quartiersfonds. Aus diesem Topf können Bobbycars fürs Familiencafé, Galerieschienen für Bilderausstellungen, Krokuszwiebeln für einen blühenden Stadtteil und viele weitere Ideen und Anschaffungen gemacht und beispielsweise Stadtteilfeste organisiert werden. Die Beiräte treffen sich einmal im Quartal und stimmen über eingegangene Anträge aus der Bewohnerschaft ab. Immer geht es dabei um den Zusammenhalt im Stadtteil, um gemeinsame Feste, Aktionen und um Austausch zu stadtteilbezogenen Themen.

Die Beiratssitzungen sind grundsätzlich öffentlich, sprich alle am Stadtteil Interessierten sind eingeladen mitzusprechen und mitzugestalten. Sie dürfen gerne auch unsere Quartiersbeiräte ansprechen, wenn Sie Ideen für den Stadtteil haben. Die Termine werden unter www.jugendarbeit-geretsried.de bekannt gegeben.

Wer Lust hat mitzuwirken oder jemanden kennt, der darf sich gerne bei uns melden. Die Vertreter*innen von Organisationen und Gewerbe werden nicht gewählt, sondern berufen.

Auf eine gute Zusammenarbeit!

Zurück