Straßenfest am Johannisplatz

Dieses Jahr lädt der Johannispatz zum großen Straßenfest ein – am Freitag, den 29. September von 12 bis 18 Uhr. Unter den schattigen Bäumen wird ein Fest für Jung & Alt stattfinden, zum Verweilen, Essen & Trinken, zur Unterhaltung und zum gemütlichen Beisammensein. Mit dabei: Clown Christaldo (ab 13:00), Musik, Hüpfburg und das Spielmobil des TVJA - und hoffentlich auch Sie! Ausweichtermin bei schlechtem Wetter ist der 6.10.

Weiterlesen …

U 18 - Die Wahl für Kinder und Jugendliche

Angela Merkel, Martin Schulz und die anderen ganz großen Promis konnten wir zwar nicht gewinnen, mit vier Direktkandidaten unseres Wahlkreises für den Bundestag sowie den Kreisvorsitzenden zweier weiterer Parteien stellen sich sechs Politiker den Fragen der jungen Geretsriederinnen und Geretsrieder. Moderiert wird der Abend von Josef "Bebbo" Birzele, Leiter der Jugendsiedlung Hochland in Königsdorf. Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit Geretsried e.V. und die Stadt Geretsried freuen sich auf viele interessierte Teilnehmer und einen spannenden Diskussionsabend. Im Anschluss lädt BATSCH!FM, das freie Stadtradio Geretsried, zur Wahlparty!

Angela Merkel, Martin Schulz und die anderen ganz großen Promis konnten wir zwar nicht gewinnen, mit vier Direktkandidaten unseres Wahlkreises für den Bundestag sowie den Kreisvorsitzenden zweier weiterer Parteien stellen sich sechs Politiker den Fragen der jungen Geretsriederinnen und Geretsrieder. Moderiert wird der Abend von Josef "Bebbo" Birzele, Leiter der Jugendsiedlung Hochland in Königsdorf. Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit Geretsried e.V. und die Stadt Geretsried freuen sich auf viele interessierte Teilnehmer und einen spannenden Diskussionsabend. Im Anschluss lädt BATSCH!FM, das freie Stadtradio Geretsried, zur WahlpartyGerets

Geretsrieds Jugend hat gewählt! Die Stadt Geretsried und der Trägerverein organisierten gemeinsam die U 18 Wahl. Vormittags wurden drei Wahllokale an den Geretsrieder Schulen eingerichtet, Abends gab es im Jugendzentrum Saftladen eine spannende Polit-Diskussion und eine coole Wahlparty! 2.231 SchülerInnen nahmen an der Wahl teil, lediglich 57 Stimmzettel waren ungültig.

Die wichtigsten Ergebnisse: CSU 30,86%; Bündnist 90/Die Grünen 18,72%; SPD 13,52%; Tierschutzpartei 10,99%; Alternative für Deutschland 5,57%; Die Linke 5,06%.

Herzlichen Dank allen, die mitgewirkt haben bei der Wahl und auch über die große Offenheit von Schulleitern und Lehrern der Franz-Marc-Schule, der Mittelschule Geretsried, der Freien Waldorfschule Isartal, der Realschule und des Gymnasium waren wir sehr froh!

Weiterlesen …

Auf dem Heimweg - im Hintergrund das Beuerberger Schloss.

Radelnd die Welt erkunden

Die warmen Temperaturen der vergangenen Tage lockten beinahe jeden an einen der zahlreichen Badeseen des Oberlandes. So auch die Kids des Ein-Steins. Die Jungs im Alter von 10 – 14 Jahren schwangen sich am vergangenen Samstag auf ihre Fahrräder und machten sich auf den Weg in Richtung Starnberger See. Vorbei am allseits bekannten Bibisee ging es dann über Beuerberg nach St. Heinrich. Bergauf und Bergab, gesäumt von Gruppen- und Individualpädagogischen Übungen sowie je einem großen Eisbecher in Rosi´s Gartencafé erreichte die Gruppe nach drei Stunden den See – und damit die lange herbeigesehnte Erfrischung. Doch damit nicht genug, kaum dass das kleine Stückchen See – das die Jungs für den Dauer des Aufenthalts ihr Eigen nennen durften – bezogen war, ging es zum Kajak fahren. Jeweils zwei Jugendliche teilten sich eines der Boote. Um voran zu kommen, mussten sich die Paare ganz genau abstimmen.Während die Kajaks anfangs kenterten, sich wild drehten und die Paddel aneinander schlugen, hatten die Jugendlichen nach einiger Zeit das Vorankommen verstanden. Auch hierbei ging es wieder darum, gemeinsam ein Ziel zu erreichen. Zum Abschluss des Tages wurde gemeinsam gegrillt und die Schönheit des Sees genossen. Nach und nach legten sich die erschöpften Abenteurer schlafen... In manchem Zelt wurden Gruselgeschichten erzählt, im anderen still geschnarcht. Plötzlich zog ein Unwetter auf. Blitze, Wind und Regen machten ein Ausharren unmöglich. Isomatten und Schlafsäcke wurden zusammengerauft und in einer nahegelegenen Scheune wieder ausgebreitet. Nachdem der Schrecken überwunden war, alle warm eingepackt dalagen und das Licht gelöscht wurde, schliefen alle ein. Nach der kurzen Nacht, ging das Programm um sechs Uhr weiter. Zelte abbauen, Sturmschäden beseitigen, Fahrräder startklar machen. Denn nun musste es schnell gehen, immerhin sagte der Wetterbericht noch mehr Regen an. Ausgestattet mit je zwei Müsliriegeln gegen den kleinen Hungen fuhren die Kids mit den beiden Pädagogen des Ein-Steins ohne weitere Unterbrechungen zurück nach Hause. Gemeinsam mit den ersten Regentropfen fuhren die Ausflügler unter wildem Fahrradklingelgebimmel in den Hof des Ein-Steins ein. Letzter Tagesordnungspunkt: Frühstück. Lecker und verdient. Nach einer kleinen Auswertungsrunde wurden die Kids auf ihre Sofas entlassen. Doch es waren sich alle einig, dieser kurze Ausflug war ein schönes und noch lange in Erinnerung bleibendes Erlebnis. Zielsetzung der Pädagogen war es, den Jugendlichen ihre Heimat näher zu bringen. Diese erlebbar und begreifbar zu machen und somit auch Gedankenanstöße für die eigene Entwicklung zu geben. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle der Firma Lerche GmbH, der Sparkasse, dem Amt für Jugend und Familie sowie den Fördermitgliedern des Trägervereins – ohne die großzügigen Spenden wäre ein solcher Ausflug nicht möglich gewesen. Auch dem Landwirt, der seine Scheune für die Nacht zur Verfügung stellte, gilt ein ganz großes Dankeschön!

Weiterlesen …