Fotoausstellung im Ein-Stein

"ich bin ich und das ist gut so"

ein Fotoworkshop voller Imaginationen und Visionen, unter der Leitung von Ralf Bräutigam, gefördert von Akrion Mensch.

Im Rahmen seines Jahresthemas "Ich bin ich - und das ist gut so" lud  der Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit Gertsried e.V. zusammen mit dem Fotografen, Dokumentarfilmer und Kulturpädagogen Ralf Bräutigam zu einem Fotoworkshop im Jugendzentrum Saftladen ein. Die ca. 15 TeilnehmerInnen im Alter von 10 bis 16 Jahren ergriffen die Chance verschiedene analoge und digitale Fototechniken kennenzulernen und diese auf dem Weg vom Selfie zum Portriat einzusetzen. Die Ergebnisse werden nun in einer Wanderausstellung präsentiert - die Auftaktveranstaltung fand am Freitag, den 23. Juni im Jugendtreff Ein-Stein statt.

"schön schräg"

fast zueitgleich zum Fotoprojekt lief auch der Kinderfotopreis, ausgerufen vom Bezirksjugendring Oberbayern. Unter dem Thema "schön schräg" hatten die Kinder und Jugendliche die Aufgabe sich über das vorgegebene Thema Gedanken zu machen und passende Motive auszuwählen. Die beiden Studentinnen Miriam Pfaff und Sophia Banßhaf übernahmen die Organisation und Durchführung der insgesamt 3 Termine. Die Kinder mussten sich nicht anmelden und brauchten auch keine eigene Kamera - denn auch diese brachten die beiden Studentinnen der Sozialen Arbeit mit. Insgesamt konnten dank der niederschwelligen hreangehensweise knapp 20 Kinder erreicht werden, die mit Freuden so manch schräge Sache knipsten.

 

Beide Ausstellungen sind noch bis einschließlich zum Steiner Stadtteilfest am 15. Juli zu den regulären Öffnungszeiten des Ein-Steins zu sehen. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von manch "schrägen Visionen" begeistern!

Weiterlesen …

Kickern wie die Profis

Das Runde musste ins Eckige! Und zwar ganze 12 mal. Denn so viele Tore musste ein Team erzielen um den Gegner am Tischkicker zu schlagen und somit dem Finale um eine Runde näher zu kommen. Sowohl Jungs als auch Mädchen im Alter von 4 – 14 Jahren beteiligten sich an dem Tischkickerturnier das das Ein-Stein in Kooperation mit dem Deutschen Tischfußball Bund (DTFB) veranstaltete.
Die MitatbeiterInnen des Jugendtreffs kündigten die Profis im Vorfeld an – doch so richtig glauben konnten die Besucher diesen hohen Besuch tatsächlich erst in dem Moment, als Thomas Riem selbst zum Tischkicker trat und den Ball mit nur einer geschickten Bewegung im Tor versank.
Thomas, seines Zeichens deutscher Meister im Junioren Einzel, erklärte den zahlreichen TeilnehmerInnen die Regeln sowie mach ausgefeilten Trick. Nach dieser Einweisung traten die Kids und Jugendlichen in 2er-Teams gegeneinander an. Dabei sein war alles! Doch schnell waren die zukünftigen Profikicker vom Ehrgeiz gepackt und leisteten sich spannende und nervenaufreibende Battels.
Begonnen hatte das Turnier bereits um 14.30 Uhr, doch erst gegen 17.00 Uhr standen die Gewinner fest! Die Street-Kickers wurden neben Ruhm und Ehre mit exklusiven Preisen überhäuft. Im Anschluss an das Turnier wurde gegrillt, nochmals gegen den Meister gekickert und auch ältere Besucher, Eltern und MitarbeiterInnen des Jugendtreffs wollten ein Tor gegen den deutschen Meister erzielen. Das war nicht leicht. Doch glücklicherweise hat dieser ein Herz für die Jugendarbeit und lies dann doch den einen oder anderen Treffer an seinem Torwart vorbei. Und wer kann schon von sich behaupten, schon mal gegen den deutschen Meister des Tischfußballs gespielt zu haben?!

Weiterlesen …

Wasserrutsche im Ein-Stein

Das war ein Spaß -

das Termometer stieg unaufhaltsam in die Höhe, jedeR der nur ein wenig Zeit hatte, fuhr an die Isar oder den Bibisee um sich dort eine kleine Abkühlung und ein paar Sonnenstrahlen zu gönnen. Die Steiner Kids und Jugendlichen allerdings,, mussten dies erst gar nicht tun. Denn die MitarbeiterInnen des Jugendtreffs haben sich etwas einfallen lassen um auch den "daheimgebliebenen" eine kleine Abkühlung und jede Menge Freude zu bescheren!

Auf Facebook angekündigt und pünktlich um 16 Uhr aufgebaut wurde die Ein-Stein-Wasserrutsche zum Rießen-Spaß! Richtig cool, was man aus einer großen Plastikfolie, jeder Menge Wasser und ein bisschen Seife alles machen kann. Zuerst etwas verwundert beugt wurde die weiße Rutschbahn dann zum Ort so manchen Wettstreites. Wer kann weiter rutschen? Welche Kunstwerke sind mögich? Und wie viele Kinder können auf einmal drauf springen? - Zu Stoßzeiten tumelten sich 20 und mehr Kids auf der rutschigen Plane. Doch Francesco war der Held des Tages, er schaffte das Unmögliche - Auf den Füßen über die Plane zu schlittern ohne hinzufallen - man konnte fast meinen, er sei ein Wasserskifahrer!

Ein Spaß, der zumindest wenn es nach den BesucherInnnen des Ein-Steins geht - direkt am Montag wiederholt werden kann. Immerhin sagt der Wetterdienst das passende Wetter dafür voraus.

An dieser Stelle bedankt sich das Team des Ein-Steins auch ganz herzlich bei den Eltern, die mitgeholfen haben, die Rutschbahn aufzubauen und jenen, die die nassen und mit Seife verschmierten Kinder wieder trockengelegt haben und vor allem denen, die noch mehr Seife besorgten, um das Rutschvergnügen hinauszuzögern!

Neben den geplanten und im Monatsprogramm veröffentlichten Veranstaltungen finden auch immer spontane und/oder wetterabhängige Aktionen im und um das Ein-Stein statt. Diese geben wir auf unserer Facebookseite oder über Auhänge bekannt!

Weiterlesen …

Muttertagsbrunch im Jugendtreff Ein-Stein

14. Mai (Sonntag) 2017, 10:00 -14:00 Uhr
Ort: Jugendtreff Ein-Stein, Steiner Ring 22a
 
Der Muttertag ist ein Tag zu Ehren der Mutter und der Mutterschaft. Er hat sich seit 1914, beginnend in den Vereinigten Staaten, in der westlichen Welt etabliert. Im deutschsprachigen Raum und vielen anderen Ländern wird er am zweiten Sonntag im Mai begangen. Auch die Jugendlichen des Jugendtreffs Ein-Stein wollen ihren Müttern für all die Mühen danken und veranstalten daher einen Muttertagsrunch. Neben verschiedenen süßen und herzhaften Brotaufstrichen, Semmeln und Brezen wird es auch leckere Wurst- und Käseplatten sowie Rührei geben. Die Jungen und Mädchen feilen an einem ausgetüftelten und abwechslungsreichen Buffet, an dem sich jedeR solange bedienen darf, bis er oder sie satt ist. All you can eat lautet das Motto.
Dabei war es den Veranstaltern besonders wichtig, den Eintrittspreis möglichst gering zu halten. Erwachsene zahlen 5€, Kinder und Jugendliche 4€ - wirklich jedeR soll sich das Angebot leisten können.
Besonderes Schmankerl: Ab sofort gibt es Gutscheine im Vorverkauf – diese hübsch verpackt oder an einen Blumenstrauß befestigt ergeben ein wunderschönes Geschenk für die Mama.
Achtung: Da die Kapazitäten begrenzt sind, kann ein Einlass nur mit vorheriger Anmeldung gewährleistet werden.

Weiterlesen …

Mitbestimmerkreis April 2017

Auch der MK im April 2017 war mal wieder eine fetzen Gaudi. Zusammen mit 12 Jugendlichen und 2 Pädagogen ging es auf die gemütliche kleine Hütte in Frasdorf. Über das ganze Wochenende hinweg wurde wieder fleißig an neuen Ideen für den Saftladen gearbeitet und die Finanzen wurden gecheckt.

Weiterlesen …

Geschichten, Gemeinschaft, Geretsried!

Am 9. und 10. Mai ist das fünfköpfige Team aus Bologna (Italien) zu Besuch. Karen Boselli, Michele Dore, Luana Pavone, Francesco Simonetta und Jan Nawasi von der Theaterkompanie Cantieri Mettici führen eine Theaterworkshop durch. Das Angebot richtet sich an alle Interessierten jeglichen Alters. Jan Nawasi teilt in dem Workshop seine Geschichte über der Weg aus Afghanisatn nach Italien und sein Ankommen in einem neuen Land. Im Anschluss an den zweiten Workshopstag findet am 10. Mai eine Vorführung einstudierter Theaterszenen statt. Danach präsentiert sich die Theaterkompanie und zum Auskland gibt es ab 18 Uhr ein gemeinsames Essen. Wir freuen uns auf viele Teilnehmer und Beiträge zu einem internationalen Büffet! Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenlos. Wir bitten um Anmeldung bis zum 8. Mai unter 08171/92 66 535. Veranstaltungsrt ist der Jugendtreff Ein-Stein.

Weiterlesen …

Einhornschlacht im Ein-Stein

Um Punkt 15 Uhr stehen zahlreiche Kinder und Jugendliche mit Tüten voller Süßigkeiten vor dem Ein-Stein.
Heute soll die Piniata in der Kulturwerkstatt "geschlachtet" werden. Bevor es losgeht wird die "Einhornlady" noch mit Süßigkeiten gefüttert.
Alle Teilnehmer stehen im Kreis und warten gespannt auf das Start Signal. Der Spieler der beginnt, muss eine Augenklappe aufsetzen, wird drei mal im Kreis gedreht und darf anschließend mit einer Pappröhre drei mal zuschlagen mit etwas Glück trifft er die Piniata. Eine geschlagene Stunde hält die Spannung im Kreis an! Bis einer nach dem anderen so lange auf das Tier aus Pappe einschlug, bis alle Süßigkeiten herauspurzelten. Ein riesen Spaß für Groß und Klein!

Schön warś - danke für euer Durchhaltevermögen beim Bau der Piniata und für den aufregenden gemeinsamen Abschluss dieser Aktion. Applaus Applaus!

Weiterlesen …

Im Ein-Stein gehtś blumig zur Sache

Überraschend viele Anwohner und Auswärtige folgten dem Aufruf des Jugendtreffs Ein-Stein und dem Quartiersmanagement Stein und brachten Pflanzenableger aller Art für die Tauschbörse mit. Neben den Pflanzen selbst wurden auch Pflegetipps ausgetauscht. Die Besucherinnen und Besucher hatten die Möglichkeit, die Pflanzen vor Ort in verschiedene Pflazgefäße zu setzen, diese wurden im Anschluss mit nach Hause genommen oder um den Jugendtreff verteilt. Ein besonderes Highlight war das Herstellen von Samenbomben. Dies sind Kugeln aus Samen, Heilerde und Ton, die dann an verschiedenen Stellen ausgeworfen werden können - mit ein bisschen Glück und ausreichend Sonnenschein werden im kommenden Sommer an vielen Ecken im Stadtteil Stein bunte Blumen sprießen.

Angelika Spöri, Kräuterpädagogin, bereitete mit den Kindern und Erwachsenen eine leckere Kräutersuppe zu. Hierzu verwendete sie die Pflanzen, die andere für gewöhnlich in ihren Gärten bekämpfen: Giersch, Löwenzahn und Spitzwegerich. Und das Ergebnis war wirklich richtig lecker! Dazu gab es frisches Holzofenbrot, das die Pädagogin extra mitbrachte.

Magdalena Poslawski, pädagogische Mitarbeiterin des Jugendtreffs, gestaltete mit einigen Kindern Blumenpressen. Diese durften die vorbereiteten Holzbretter abschleifen und anschliesend bemalen. Während die Jungs ihre Pressen zum Beispiel mit Kränen bemalten, suchten die Mädchen im Freien nach Blumen und zeichneten diese ab. Ein Glück, dass einige Fachleute vor Ort waren - diese konnten die gesammelten Blumen benennen, so dass neben den Zeichnungen sogar die Namen angeschrieben werden konnten.

Weiterlesen …

Einladung zur Mitgliederversammlung

Der Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit leistet seine Angebote seit 1981 auf der Basis eines eingetragenen Vereins. Dies bedeutet insbesondere, dass Menschen im Ehrenamt Verantwortung dafür übernehmen, die Mittel des Vereins bestmöglich einzusetzen um die gesteckten Ziele zu erreichen. Transparenz ist dabei grundlegende Handlungsmaxime. Die Mitgliederversammlungen sind, wie jene am 11. Mai um 19.00 Uhr im Jugendzentrum Saftladen, deshalb grundsätzlich öffentlich. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Weitere Informationen erhalten Sie in der Geschäftsstelle.

Weiterlesen …

Gemeinsam schaffen wir mehr!

Das Wichtigste in Jugend- und Sozialarbeit sind - neben einer ausreichenden Mittelausstattung - die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie ermöglichen es, dass Menschen bestmöglich begleitet und gefördert und andere wichtige Arbeiten erledigt werden. Aktuell suchen wir zwei MitarbeiterInnen sowie zwei Interessenten für das FSJ. Meht dazu erfahren Sie hier.

Weiterlesen …

Blumenfest

Das Quartiersmanagement Stein und der Jugendtreff Ein-Stein sowie Stadtteilbewohner organisieren am 22. April von 14 bis 17 Uhr das Blumenfest. Bereits letztes Jahr haben wir das kreative Potenzial der nicht genutzen Grünflächen entdeckt und mit Aufstellung eines Hochbeets einen Gemeinschaftsgarten initiert. Dem Thema gehen wir im Stadtteil Stein weiterhin nach und nehmen die Grünflächen genau unter die Lupe. Dieses Jahr haben wir einen Grund mehr dazu: 2017 hat das Förderprogramm 'Soziale Stadt' begonnen. Das Programm gibt Stadtteilbewohnern die Möglichkeit, Ideen auszutauschen und Lösungen für die Aufwertung ihres Stadtteils anzustreben. Dafür stehen den Stadtteilbewohnern finanzielle Mittel (Quartierfonds) zur Verfügung. Das Datum für die Aktionen rund um den Jugendtreff Ein-Stein und am Steiner Ring wurde nicht zufällig gewählt: alljährlich am Tag der Erde wird in über 175 Ländern die Wertschätzung für die natürliche Umwelt zum Ausdruck gebracht und gestärkt.

Möchten Sie den Stadtteil Stein verschönern, bunter g
estalten, freundlicher und lebenswerter machen? Dann kommen Sie vorbei und bringen Sie mit:

Ideen zur Aufwertung der Grünflächen,
Pflanzenableger aus ihrem Garten oder vom Balkon für die Tauschbörse
einen Blumentopf für eine Überraschung
Neugierde: Kräuterpädagogin Frau Angelika Spöri zeigt, wie man aus Kräutern ein wunderbares, leckeres und gesundes Essen zaubern kann.

Alle Anwohner/innen, Interessierte, Gartenfreunde, Besucher, Jung und Alt sind herzlich eingeladen, an den Aktionen mitzumachen und sich für ihren Stadtteil einzubringen!

Kontakt:
Quartiersmanagement Soziale Stadt
Steiner Ring 24
82538 Geretsried
Tel. 08171/92 66 535
E-Mail: iag@jugendarbeit-geretsried.de

Weiterlesen …

Osterparty im Ein-Stein

Es steigt erneut eine Kinderparty im Ein-Stein. Organisiert und durchgeführt wird die Party von den Einsteigern und den beiden pädagogischen Mitarbeiterinnen Irina Pfafenrod und Olga Kozub. Eingeladen sind alle Kids im Alter von 6 - 12 Jahren!

Ort: Jugendtreff Ein-Stein, Steiner Ring 22a

Dienstag, 18. April 14 bis 17 Uhr

 

Weiterlesen …

Fotoprojekt: ich bin ich und das ist gut so

Im Rahmen seines Jahresmottos „Ich bin ich – und das ist gut so“ lud der Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit Geretsried e.V. zusammen mit dem Fotografen, Dokumentarfilmer und Kulturpädagogen Ralf Bräutigam und dem Praktikanten François Gribi von 10. bis 12. April 2017 zu einem dreitägigen Fotoworkshop im Jugendzentrum Saftladen ein. Das Ferienprogramm wurde von Aktion Mensch gefördert.

16 TeilnehmerInnen unterschiedlicher Nationalitäten im Alter von 10 bis 16 Jahren ergriffen in ihren ersten Tagen der Osterferien die Gelegenheit, verschiedene analoge und digitale Fototechniken kennenzulernen und diese auf dem Weg vom Selfie zum Porträt einzusetzen.

Aus einer einfachen Blechdose bauten die Jugendlichen am ersten Tag eine Lochkamera und nach einer Testphase im Freien entwickelten sie in der von Ralf Bräutigam eingerichteten Dunkelkammer ihre ersten selbstgemachten Fotos. Doch auch die moderne Technik kam nicht zu kurz: Mit verschiedenen digitalen Spiegelreflexkameras übten sich die Jugendlichen am zweiten Tag in unterschiedlichen Kameraperspektiven und -einstellungen. Ziel war es, Portraitfotos anzufertigen und dabei sowohl vor als auch hinter der Kamera zu stehen. Mit Pinsel und Papier ausgestattet, beschichteten die Jugendlichen am dritten Tag Cyanopapier, um darauf im Anschluss Fotogramme oder digitale Negative ihrer Portraits zu belichten. Ralf Bräutigam stellte den Jugendlichen verschiedene Bildbearbeitungsprogramme am Computer vor - inklusive 3D und Fotomontage.

„Dass man mit nur einer einfachen Blechdose echte Fotos machen kann, das ist verrückt“, so fasste ein Teilnehmer den dreitägigen Fotoworkshop für sich zusammen.

Weiterlesen …

Was ist los im Trägerverein?

Sie möchten kompakt und übersichtlich erfahren, was 2016 im TVJA alles los war? Warum unsere Arbeit wichtig ist? Sie wollen keine ellenlangen Texte sondern eine auch optisch ansprechende Darstellung? Dann schauen Sie doch in unseren kürzlich aufgelegten Jahresbericht! Wir freuen uns über Kritik und Anregungen! In unserem Archiv finden sie auch die Berichte der vorangegangenen Jahre.

Weiterlesen …

SCHON WIEDER LAUT

Ein weiteres Rockkonzert im JugendzentrumSaftladen

Im März diesen Jahres fand im Jugendzentrum SAFTLADEN mal wieder ein weiteres tolles Rockkonzert statt. Zwei Nachwuchsbands aus dem Saftladen, die schon das letzte mal dabei waren und eine Gast Band, gaben den Besuchern sehr viel gute Musik zu hören. Von Rock und Metal bis Punk war alles vertreten und so kamen jede Menge Fans auf ihre Kosten. Manera, Decaged und Fire of Below heitzten den über 100 Gästen an diesem Abend ordentlich ein  und brachten die Menge zum rocken. Die Stimmung war ausgelassen und die Gäste hatten jede Menge Spaß. Nicht nur die Konzertbesucher, sondern auch das Saftladen Team, bedankten sich wieder herzlich für ein weiteres gelungenes und kostenloses Konzert.
Vielen Dank und auf ein Neues!!!

Weiterlesen …

Ich bin ich und das ist gut so - Fotoprojekt

Im Rahmen des Jahresmottos des Trägervereins Jugend- und Sozialarbeit Geretsried e.V.„Ich bin ich – und das ist gut so“ laden wir zusammen mit dem Fotografen, Dokumentarfilmer und Kulturpädagogen Ralf Bräutigam zu einem dreitägigen Fotoworkshop (10 – 12. April 2017, 10 - 16 Uhr im Jugendzentrum Saftladen, Adalbert-Stifter-Straße 15, 82538 Geretsried) ein.

Die Teilnehmer (maximal 15) im Alter von 10 bis 16 Jahren lernen verschiedene analoge und digitale Fototechniken kennen und setzen sie auf dem Weg vom Selfie zum Porträt ein. In dem Projekt kommt es darauf an, die Kreativität der Teilnehmer im Umgang mit Bildern zu fördern.

Anmeldung bis zum 30. März 2017 bei Sandra.Mader@jugendarbeit-geretsried.de, Tel. 08171/92 66 535

Das Angebot wird aus Mitteln von Aktion Mensch gefördert. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weiterlesen …

Konzert zum Frauentag

Konzert zum Frauentag im Jugendtreff Ein-Stein

Seit 1910 wird der Internationale Frauentag – auch bekannt als Weltfrauentag – gefeiert. Er entstand als Initiative verschiedener Organisationen im Bestreben um die Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen und die Emanzipation von Arbeiterinnen. Noch heute finden am 8. März zahlreiche Veranstaltungen, Demonstrationen und Konzerte statt, um auf noch nicht verwirklichte Frauenrechte aufmerksam zu machen. Auch die Bewohnerinnen des Stadtteils Stein sowie der Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit wollen am Sonntag, den 12. März, ein Zeichen setzen und veranstalten hierzu ein Konzert. Das abwechslungsreiches etwa zweistündige Programm haben Frauen – wie kann es anders sein - auf die Beine gestellt. Sängerinnen und Tänzerinnen verschiedener kultureller Hintergründe sorgen für gute Unterhaltung und laden zum mitsingen, zuhören und verweilen ein.

Die Lieder der jungen Lenggrieserin Julia Pöckl sind Geschichten, die die leidenschaftliche Weltenbummlerin auf Reisen rund um den Globus oder der geliebte Heimat, dem Isarwinkel erlebt, sammelt und in wunderschöne Songs packt. Mit ihrer außergewöhnlichen Stimme nimmt sie den Zuhörer mit auf ihre eigene musikalische Reise, angetrieben von dem für sie schönsten aller Gefühle, dem Aufbrechen und wieder Heimkommen. Begleitet wied die Sängerin von Leonhard Schwarz an der Gitarre

Ausgestattet mit Mundwerk, Gitarre, Witz, Charme und einer gehörigen Portion Weiblichkeit bringt Uli Mauk den alltäglichen Wahnsinn auf die Bühne. Auf ihrer Homepage wirbt sie mit dem Slogan „eigen nicht artig“ - und das trifft zu!

Martina Lichtenstern weiß das Publikum mit Protestsongs zu überzeugen. Ihre kräftige Stimme macht Mut, das Leben zu verändern. Ein Kontrapunkt gibt Inna Gerdt, die mit ihrer fast engelsgleichen Stimme die Zuhörer begeistert.

Die Get up Crew – bestehnd aus 8 Teenager-Mädels heizen das Publikum mit ihren Tänzen zu fetzigen Beats so richtig ein. Bereits seit Jahren trainieren die Mädels um Selma Morina zusammen und bereiten sich momentan auf einen großen Tanz-Wettbewerb vor. Mit der Showtanzgruppe Nujum El Sharq unter der Leitung von Karina Althammer tauchen die Zuschauer in den Orient und der Welt der Poesie ein.
Auch die in Geretsried bekannte Tanzgruppe Itjudt wird mit feurigem Tango und fetzigem Rock´n´Roll dazu beitragen, dass so mancher Zuschauer am liebsten mittanzen würde.

Nach dem Konzert laden die Frauen des Stadtteils Stein sowie der Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit zu Kaffee und Kuchen ein. Der Eintritt ist frei.
Änderungen im Programm vorbehalten.
Auch Männer sind herzlich willkommen!

Weiterlesen …

Filmstars aus dem Saftladen

Im Januar 2017 haben wir eine ortsansässige Filmproduktion bei der Umsetzung eines Films zur Teilnahme am 99 FIRE FILMS FESTIVAL unterstützt. Es wurde dabei nicht nur in unseren Räumen gedreht, sondern auch einige Rollen von unseren Jugendlichen besetzt. Das Ergebnis seht ihr hier.

Weiterlesen …

Neues Jahr - Neues Kochbuch

Die Küche international des Jugendtreffs Ein-Stein hat ihren Höhepunkt und damit auch leider ihr Ende erreicht. Das ganze Jahr 2016 wurde gekocht und die Welt kulinarisch bereist. Neben Syrien, der Ukraiene und Russland wurden auch Schwaben, Neuseeland und andere ferne Länder vorgestellt. Finanziert durch den Lions Club München-Isartal konnten die verschiedenen Menüs den Kindern und Jugendlichen zu fairen Preisen angeboten werden. Oftmals kochten die Jugendlichen selbst, überredeten ihre Eltern oder brachten Verwandte und Bekannte mit um ein leckeres, ausgefallenes und besonderes Menü zu zaubern.

Bereits auf dem Christkindlmarkt am Karl-Lederer-Platz und der Steiner Weihnachtsfeier wurde das Kochbuch angeboten und erfreute sich großer Beliebtheit. Nun kann es zu den Öffnungszeiten des Ein-Steins zum Preis von 12,50€ erworben werden. Gerne dürfen Sie auch reinspicken Zwinkernd

Weiterlesen …

Stein lädt ein - zur Weihnachtsfeier

Der südlichste Stadtteil Geretsried lädt zur alljährlichen Weihnachtsfeier ein. Seit einigen Jahren organisieren die Einrichtungen Jugendtreff Ein-Stein und Integration aktiv, beide zugehörig zum Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit Geretsried e.V., sowie die Bewohner und Bewohnerinnen des Stadtteils, ihren eigenen, kleinen Weihnachtsmarkt. Doch der Titel Weihnachtsmarkt wird nur ungern verwendet, denn die Steiner Weihnachtsfeier ist etwas ganz Besonderes: Fernab von Stress und Hektik und ganz ohne Konsumdruck können die BesucherInnen auf und um das Gelände des Jugendtreffs verweilen. Zahlreiche Feuerschalen werden zum Aufwärmen einladen. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm wird die "stade Zeit" erlebbar machen und für die kleinen BesucherInnen werden so eineige Mitmachaktionen für Abwechslung sorgen.

Für die musikalische Unterhalteung werden gleich drei Acts sorgen: FoitnRock werden zum Tanzen einladen - auf seiner Homepage wirbt Hermuth Tremmel mit dem Slogan "handgemacht und mundgeblase". Die Musikschule schickt die Jungmusiker Nicolas Nöthen und Jakob Schlosser vorbei, die ihren Gitarren vorweihnachtliche Melodien entlocken und Johannes Anzenhofer und Florian Hauf - bereits bekannt duch den Auftritt der Trommelgruppe am Stadtteilfest -werden mit ihrer Band Sarsalle auftreten.

Auch für die Augen wird einiges geboten sein: So tritt die Tanzgruppe Itjudt auf und krönender Abschluss der Feier wird der Fayadanza Andi Waldherr mit seiner Feuershow sein!

Die Weihnachtsfeier bietet auch einige kulinarische Highlights. Neben Kinderpunsch und Glühwein gibt es leckere Crepes, Schokoäpfel und Pläzchen. Der deftige Esser darf sich an selbstgemachtem Schaschlik erfreuen.

Dabei sein lohnt sich auf jeden Fall - denn auch eine Adventskalenderversteigerung sowie einige Bastelaktionen machen die Steiner Weihnachtsfeier zu einem unvergesslichen Familienerlebnis in der sonstso stressigen Vorweihnachtszeit.

Am Samstag, den 17. Dezember von 15.00 bis 19.00 Uhr findet die Feier auf dem Freigelände des Jugendtreffs Ein-Stein statt. Ziehen Sie sich etwas warmes an und genießen Sie mit uns den Zauber der Adventszeit!

 

 

Weiterlesen …

Literarisch kulinarischer Begegnungsabend

Am Montag den 21. November veranstaltet der Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit Geretsried einen literarischen und kulinarischen Begegnungsabend mit Kinderbuchautoren aus Litauen (Justinas Zilinskas), Ungarn (Zsolt Adamik und Réka Hanga) und Tschechien (David Böhm). Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger laden wir um 18:00 Uhr in das Jugendzentrum Saftladen herzlich ein und freuen uns auf zahlreichen Besuch und regen Austausch! Damit die kulturelle Vielfalt sichtbar wird bitten wir um Beiträge für das Buffet und Spenden für die Getränke.

Weiterlesen …

GeretsReader Rallye am Bundesweiten Vorlestag

Wer der schönen Stimme von Claudia Sommer beim Vorlesen zuhören möchte, ist am 18.11. im Jugendtreff Ein-Stein (Steiner Ring 22a) richtig am Platz. Von 10:00 bis 11:00 Uhr können kleine und große Zuhörer eine besonders schöne Veranstaltumg erleben, die im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetags stattfindet.

Weiterlesen …

Open Stage im Juice Store

Die offene Bühne für alle Künstler oder Gäste, welche spontan auftreten möchten. Zugelassen sind verschiedene Darbietungsformen wie z.B.: Musik, Comedy, Stand-Up, Lesung, Prosa, Lyrik, Tanz, Zauberei, Jonglage und Artistik. Gute Stimmung und viel Spaß sind garantiert!!!

Weiterlesen …

LiteraTOUR nach Mittel- und Osteuropa

Nach zwei überaus erfolgreichen Ausgaben der LiteraTOUR 2014 und 2015 werden als Abschluss der Veranstaltungstrias 2016 noch einmal Kinder- und Jugendliteraturen an fünf Schulen in Geretsried und Umgebung in Lesungen und Workshops vorgestellt. Nach Künstlerinnen und Autoren aus Polen, Rumänien, Russland, Slowenien und der Ukraine sind dieses Mal Autoren und Illustratoren aus Litauen, Tschechien sowie Ungarn am 21. und 22. November zu Besuch: David Böhm, Zsolt Adamik, Hanga Reka und Justinas Zilinskas.

Besuchen Sie auch den neuen Werbauftritt des Förderprogramms ViVaVostok

Weiterlesen …

8. Geretsrieder Integrationsforum

Das Thema Integration beschäftigt die Stadt Geretsried seit Ihrer Entstehung. Nun sollen die Bemühungen und Erfolge aufgezeigt werden, Leitbilder und Ziele identifiziert und Bedarfe eruiert werden. Integration ist ein langer Prozess, der Herausforderungen birgt aber auch viele Potenziale und Chancen mit sich bringt.

Die Stadt Geretsried und der Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit Geretsried e.V. laden zum 8. Geretrsieder Integrationsforum ein.

Wann: 07.11.2016, 18:00-20:00 Uhr

Wo: Mensa der Karl-Lederer-Grundschulen, Johann-Sebastian-Bach Str. 4

Ein kommunales Integrationskonzept ist im Hinblick auf die weitere Entwicklung der Stadt strategisch wichtig und wird die Zusammenarbeit der vielen Aktuere auf diesem Gebiet sicherlich erleichtern. Das Konzept wollen wir zusammen mit Bürgern der Stadt, Bildungseinrichtungen, Vereinen, Kirchen, Vertretern der kommunalen Politik und städtischen Dienststellen entwicklen. Wir freuen uns, wenn Sie mit Ihrem Wissen und Ihrer Erfahrung bei der Erarbeitung des Integrationskonzeptes der Stadt Geretsried mitwirklen.

Weiterlesen …

10 Jahre Kinder- und Jugendtag!

Von 14.00 bis 18.00 Uhr haben alle Kinder, Jugendlichen, Eltern, Großeltern und Interessierten die Gelegenheit, die vielfältigen Angebote für Kinder und Jugendliche in Geretsried und der näheren Umgebung zu erleben.

Viele Geretsrieder Vereine und Organisationen wollen Ihnen/euch das prall gefüllte Angebot an Freizeitgestaltungsmöglichkeiten in unserer Stadt schmackhaft machen! Ihr, eure Eltern und alle Interessierten seid herzlich eingeladen, die Angebote der Geretsrieder Vereine und der Geretsrieder Jugendarbeit aktiv kennenzulernen und einen spannenden Tag mit vielen kreativen, sportlichen und lustigen Mitmachaktionen zu erleben!

Auf Sie/euch wartet Bogenschießen, Taekwon Do, Schnupper-Tennis, Unterwasser-Rugby, eine Schokokuss-Wurfmaschine, Basteln, Filzen, Tanzen, Voltigieren, Sonnenbeobachtung in der Sternwarte, ein Auftritt des Jugendchores der Musikschule, Hunde- und Cheerleader-Vorführungen und vieles mehr!

Für Essen und Getränke ist gesorgt.

Der Kinder- und Jugendtag findet bei jedem Wetter rund um das Jugendzentrum Saftladen statt (Adalbert-Stifter-Str. 15 in Geretsried).


Gemeinsam mit der Stadtjugendpflege Geretsried, vielen weiteren Vereinen und Organisationen freuen wir uns auf Sie und euch!

Weiterlesen …

Herbst Opening

Das bunte Rahmenprogramm steht!

die Tage werden kürzer und kälter - doch davon lassen wir uns nicht abhalten! Wir feiern den Herbst mit seinen bunten Blättern und den wirklich leckeren Schmankerln, die dieser aufzufahren weiß.
Gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartnern sorgen wir dafür, dass ihr jede Menge Spaß habt.
 
zahlreiche Mitmachaktionen sorgen dafür, dass euch nicht kalt wird:
- Ponyreiten (http://www.callapony.de/)
- verschiedene Bastelangebote
- Felchtfrisuren (Natalie Mühl)
- Herbstquiz
- Fifa Zelt
- Apfelsaft pressen
- Torwandschießen
- Pflanzaktion am Hochbeet
- u.v.m.

an verschiedenen Ständen kannst du dich zu aktuellen Themen informieren lassen
- Leckeres für meien Hund (http://www.tierheilpraktiker-halba.de/)
- Geschichten in Stein geschrieben

und zum Essen gibts natürlich auch was!
- Pizza von Gustavo Gusto
- Kürbissuppe
- leckere Marmelade
- Kaffe und Kuchen

Unser Stadtsender BatschFM sorgt für Gute Laune und gute Musik und überträgt das 1. Steiner Herbstopening live im Radio.

Weiterlesen …

Lesung & Gespräch: Ich bin ein afghanischer Bayer. Die Flüchtlingsgeschichte von Hasan Ali Djan

WANN: 28.09.2016, 18:30

WO: Jugendzentrum Saftladen, Adalbert-Stifter-Str. 15

MODERATION: Georg Bücheler

Über das Buch: Flüchtlinge in Deutschland: Sie werden aufgegriffen, in Sammellager gesteckt, von der deutschen Gesellschaft abgeschottet und die Verfahren, die über ihr Schicksal entscheiden, können sich über Jahre hinziehen. Als Hassan Ali Djan vor zehn Jahren nach Deutschland kam, war er minderjährig und Analphabet. Ein Flüchtling aus Afghanistan ohne Deutschkenntnisse und ohne Perspektiven. Heute hat er die Mittlere Reife, eine abgeschlossene Lehre, eine eigene Wohnung und ist deutscher Staatsbürger.
In "Afghanistan. München. Ich" erzählt Hassan Ali Djan seine eigene Geschichte: wie er nach dem Tod seines Vaters die Verantwortung für die Versorgung seiner Familie trug und sich zur Flucht in den Ersatzreifen eines Lastwagens unter die Ladefläche zwängte. Er schreibt vom unerträglich langen Warten auf den Ausgang des Asylverfahrens, von seinem Leben zwischen den Welten und von seinen Anfängen in München: „Ich habe zwei Leben. Das erste Leben muss geendet haben, als ich im Oktober 2005 in München ankam. Mein zweites Leben aber hat gerade erst begonnen. Allmählich fühlt sich Deutschland nicht mehr fremd an.“

Weiterlesen …

Agent X

Zum 2. Mal fand am Freitag das actionreiche Spiel „Agent X“ in Kooperation mit dem Bürgernetz Isar-Loisach e.V.  im Saftladen statt. Dazu gab es eine kleine Übernachtungsparty im Jugendzentrum.

Für alle die noch nie von diesem Spiel gehört haben eine kurze Erklärung:

Agent X ist ein interaktives Spiel mit Smartphone.
Jeder Spieler hat ein Smartphone mit der entsprechenden App und Internetzugang. Hier wird u.a. der Aktionsradius oder die Anzahl der Spieler eingegeben.  Im weiteren Verlauf erfasst diese App die GPS-Daten aller beteiligten Mitspieler.  
Das Spiel geht los, Agent X rennt weg und bekommt einen vorher zu vereinbarenden Vorsprung von einigen Minuten. Wichtigstes Utensil für alle Spieler ist nun das Smartphone: Darauf sieht Agent X  wo und wie sich die Detektive bewegen. Die  Detektive wiederum sehen immer die letzte Position von Agent X. Alle paar Minuten werden diese Positionen dann per GPS-Daten aktualisiert.
Bevor es los gehen konnte, mussten wir nur noch das App „Agent X free“ vom App-Store herunterladen. An dieser Stelle möchten wir uns wieder ganz herzlich bei den Spieleentwicklern Qeevee (www.agent-x-game.com) für das tolle Spiel und die persönliche Unterstützung bedanken.
Diesmal spielten wir mit etwa 10 Teilnehmern „Agent X“ in Kleingruppen im Stadtgebiet Geretsried. Mit Smartphone bewaffnet jagten die Spielgruppen durch die Stadt und versuchten ihren „Agent X“ einzukreisen, um ihn letztendlich in der geforderten Zeit zu schnappen. Hierbei hatten die einzelnen Gruppen viel Spaß! Es gab nach den Spielen immer viel von den heißen Verfolgungsjagten zu berichten. Natürlich galt es auch von Runde zu Runde seine Taktik zu verbessern. Die Teilnehmer waren so begeistert, dass mehrere Runden bis tief in die Nacht gespielt wurden. Beide Seiten, Agenten und Detektive, gaben vollen Einsatz - taktierten,  rannten durch Straßen, Wälder und querfeldein über Äcker und Wiesen.
Danach gab es zur Belohnung etwas leckeres zu Essen und eine kleine spaßige Übernachtungsparty im Saftladen.

Weiterlesen …

Geschichte(n) in Stein geschrieben

Sich zusammensetzen, miteinander sprechen und einander näher kommen!

Wir starten Stadtteilgespräche in Stein. Die erste Offene Sprechstunde im Freien findet am 18. August von 14:00 bis 18:00 Uhr am Jugendtreff Ein-Stein statt. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen an verschiednen Orten im Stadttetil!

Termin:

18.08. (Donnerstag) am Jugendtreff Ein-Stein, 14:00-16:00 Uhr

23.08. (Dienstag) Kochelseeweg, schräg gegenüber dem Kita des Diakonischen Werks, 14:00-16:00 Uhr

26.08. (Freitag) Hochbeet am Steiner Ring, 14:00-16:00 Uhr

29.08. (Montag), Grünfläche gegnüber dem Caritas Kindergarten, 14:00-16:00 Uhr

31.08. (Mittwoch), Obelisk an der Haltestelle, 14:00-16:00 Uhr

Weiterlesen …

Interkulturelles Begegnungsfest

Ein farbenfrohes Fest mit viel guter Stimmung

Das 1. Interkulturelle Begegnungsfest des Jugendzentrum SAFTLADEN Geretsried fand am vergangenen Sonntag mit vielen tollen Highlights statt.

Der Gedanke hinter dem Fest war, zu zeigen wie bereichernd eine interkulturelle Gesellschaft sein kann. Bei lockerer und freier Atmosphäre gab es auf dem Fest die Gelegenheit den unterschiedlichen Kulturen zu begegnen und sich kennen zu lernen. Es war kein Fest nur für Asylbewerber, sondern ein Fest für alle Bürger aus Geretsried. Trotz Sommerferien und Badewetter, waren die Besucherzahlen beachtlich, insbesondere wenn man betrachtet, dass dieses Fest zum ersten Mal statt fand. Dies lag auch daran, dass sich viele aktiv Beteiligte im Vorfeld große Mühe gegeben haben.

Zu Beginn hielt die Sozialreferentin des Stadtrats, Sonja Frank eine Begrüßungsrede und gab so den Startschuss für die Feier. Ein buntes Rahmenprogramm aus Live-Musik, heißen Rhythmen und akrobatischen Einlagen bot das interkulturelle Fest. Natürlich gab es auch Kulinarisches aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt, wie Ratatouille, Chili con Carne oder Biryani mit Huhn und viele andere bekannte und weniger bekannte Köstlichkeiten. Neben dem Essen wurde ein buntes Programm zusammengestellt mit vielen unterschieldichen Künstlern. So gab es Live Musik von der Reggae-Band „AndiDred & DiBaba“ und der SAFTLADEN-Band „Manera“ zu hören. Ein weiterer Höhepunkt waren die akrobatischen und unterhaltenden Auftritte des in Bad Tölz lebenden Äthiopiers Solomon Solgit. Für afrikanische Rhytmen und sehr viel Spaß sorgte auch die Percussion-Gruppe „Jant Bi“ aus Otterfing. Diese Gruppe hat sich aus zehn aus Senegal stammenden Asylbewerbern zusammengesetzt. Susi Steger und Doris Theodosiadis vom Otterfinger Helferkreis reisen mit den bunt und traditionell gekleideten Herren von Fest zu Fest. Dank dieser lebenslustigen Truppe wurde es auf dem Begegnungsfest nie langweilig und sie begeisterten auch viele einheimische Besucher zum tanzen. Dazu traten noch eine Mädchentanzgruppe aus dem Saftladen und die russische Tanzgruppe „Etjud“ auf. Selbst für die, die es lieber etwas ruhiger mochten wurde, mit einer orientalischen Geschichte von der ehemaligen Lehrerin Mechthilld Weigert-Eickeneder, gesorgt.

Das Interkulturelle Begegnungsfest war für die Integration der Asylbewerber genau das richtige. Sie konnten mithelfen und kamen mit den Einheimischen ins Gespräch, betonte Suzan Jarrar.
Gerne möchte das Saftladen Team dieses Fest wiederholen.

Weiterlesen …

Vorbildliches Flüchtlingsteam gewinnt den "One-World-Cup 2016"

Am Samstag den 23.Juli fand von 13:00-19:00 Uhr ein Kleinfeldturnier für selbstorganisierte Teams von Straßen- und Bolzplatzkickern beim Jugendtreff Ein-Stein statt. Diese Schwerpunktveranstaltung zum Thema „Geretsried einfach bunt“ wurde in Kooperation der Mobilen Jugendarbeit und Mitarbeitern vom Jugendtreff geplant, organisiert und durchgeführt. Zielgruppe waren Jugendliche und Heranwachsende im Alter von 12-25 Jahren aus den unterschiedlichsten Nationen, Kulturen und Gesellschaftsschichten. Unter dem Motto „Respect&Fair-Play“ spielten zunächst die 8 teilnehmenden Mannschaften in zwei Gruppen mit 12 Vorrundenspielen die Platzierungen für die Halbfinalbegegnungen aus. Dort wurden dann in 4 Entscheidungsspielen die verschiedenen Endspielpaarungen ermittelt. In der Vorrunde im Sonnenschein war die Zuschauerresonanz mit über 100 Personen gut, das änderte sich leider ausgerechnet in der Finalrunde durch dauerhaften Nieselregen.

Im Finale gewann das am besten harmonierende Team „Bayern München“ von jugendlichen Asyl-
bewerbern hochverdient mit 3:1 Toren gegen die noch ungeschlagenen Turnierfavoriten „Skillers“ mit dem „Most valuable Player“ des Tages. Ganz großes Kompliment an diese sehr bescheiden, respektvoll, selbstbewusst und sympatisch auftretenden Jugendlichen, die eine wertvolle Bereicherung für die Stadt Geretsried sind. Den dritten Platz sicherte sich sensationell die ortsansässige Nachwuchs-Mannschaft „Freekickerz“ im kleinen Finale mit 2:0 Toren gegen die amtierenden Bolzplatzhelden „F.C. Stone City“ mit dem besten Turniertorwart. Diese mit Abstand jüngsten Jugendlichen (12-14 Jahre)
beeindruckten als spielstärkstes und trickreichstes Team und ernteten zu Recht viel Lob und Anerkennung. Im extrem spannenden Spiel um Platz 5 sahen die jungen Männer von den „Geretsrieder Löwen“ (ABU 2, Blumenstraße) lange mit 4:1 Toren wie der sichere Sieger aus. Doch das Trägervereinsteam „One World United“ holte in den Schlussminuten den Rückstand auf und gewann glücklich im 7-Meter-Schiessen mit 7:6 Toren. Den wichtigsten Pokal für „Respect&Fair-Play“ verdienten sich die Mitspieler von den beiden Teams „Siedlung&Friends 1+2“. Diese Spielergemeinschaft hatte zwar unglücklich nur die letzten beiden Plätz belegt, überzeugte die Jury aber durch den besten Teamgeist, ihre entspannte Einstellung, so wie ihre tolle Moral auf und besonders auch neben dem Platz.

Insgesamt wurde beim „One-World-Cup 2016“ wirklich sehr gute sportliche Leistung gezeigt und die Veranstaltung war ein voller Erfolg für gelungene Integrationsarbeit in Geretsried. Dank der großzügigen Unterstützung vom Lions-Club konnte das große Engagement der über 50 Teilnehmer mit hochwertigen Pokalen und Bällen gewürdigt werden. Aufgrund der sehr positiven Erfahrungen mit diesem Turnier und der vielen Nachfragen ist eine Wiederholung dieser hochwirksamen Veranstaltung wünschenswert. So könnte die völkerverbindende Funktion des Fußballs mit seinen sowohl präventiven, als auch integrativen Möglichkeiten im nächsten Jahr erneut genutzt werden.  

Weiterlesen …

Spielefest

Hüpfburg, Hennatatoos und jede Menge verschiedener Spiele - das alles bereiteten die pädagogischen Mitarbeiterinnen Irina Pfaffenrod und Dani Kießling für die großen und kleinen Kinder vo. Vor allem die riesige Clown-Hüpfburg erzeugte viel Aufmerksamkeit und lud die insgesamt 120 kleinen BesucherInnen zum Hüpfen ein.

Die Mädels nahmen beinahe stundenlanges Anstehen in Kauf, um sich coole Henna-Tatoos zeichnen zu lassen. Bis zu drei Wochen hält das Tatoo und schmückt von nun an so manche Kinderhand.

Eis- und Getränkeverkauf sowie eine ausgelassene Wasserbombenschlacht machten die Hitze des letzten Schultages angenehm und aushaltbar. Ein perfekter Start in die Sommerferien!

Ursprünglich sollte das Fest nach drei Stunden, um 16.00 Uhr enden - doch aufgrund des unerwartet roßen Andrangs wurde das Fest kurzerhand verlängert. Bis 20.00 Uhr hatten die Kinder somit die Möglichkeit den Beginn der Ferien spielend zu begrüßen.

Der Jugendtreff Ein-Stein verabschiedete sich mit dem Spielefest in die Sommerpause. Bis einschließlich 21.08. befinden sich die MitarbeiterInnen des Treffs im Urlaub. Ab Montag den 22. August hat der Jugendtreff wie gewohnt geöffnet und freut sich auf seine BesucherInnen!

 

Die MitarbeiterInnen wünschen allen Kindern und Jugendliche schöne und ereignisreiche Ferien! Cool

Weiterlesen …

Neue Küche im Saftladen

Projektmanagement lernen und dem SAFTLADEN etwas gutes tun -
Besucher des Jugendzentrums freuen sich über neue Küche

Nach 29 Jahren war es höchste Zeit für eine Erneuerung. Die Kücheneinrichtung im Jugendzentrum SAFTLADEN war in die Jahre gekommen, so manches war defekt und auch mit Blick auf die heute gültigen Hygienestandards kam das Angebot von Learning Campus Siemens gerade recht: „wir planen und montieren eine neue Küche für eure Besucher!“

15 deutschlandweit und in Luxemburg tätige Mitarbeiter der Firma Siemens erlernten als Projektteam „PM4-118“ seit Februar, wie Projektmanagement funktioniert. Die Vorstellungen des Jugendzentrum-Teams mussten abgefragt und die am Umbau und den erforderlichen Vorbereitungsarbeiten direkt oder indirekt Beteiligten mussten einbezogen werden. Es musste entworfen und geplant  werden. Angebote mussten eingeholt werden, damit das zur Verfügung stehende Budget - Siemens stellte neben den 15 Mitarbeitern ein Budget von 500 € zur Verfügung, der Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit e.V. investierte 5.000 € - eingehalten werden konnte.

Wichtigster Unterstützer war das Stadtbauamt. Fenster, Fliesenspiegel, Elektroleitungen, Anstrich – all dies galt es im Vorfeld zu erneuern. Trotz knapper Vorlaufzeiten gelang dies alles Dank des Engagements des zuständigen Mitarbeiters hervorragend.

Kürzlich wurde die neue Küche durch das Projektteam und die Mitarbeiter des SAFTLADENS eingebaut und letzte gestalterische Arbeiten erledigt. Hier war viel handwerkliches Geschick und eine straffe Organisationsplanung gefragt, um alle Arbeiten im Zeitplan umzusetzen. Das Fazit am Ende eines langen Tages: die Mitglieder des Projektteams haben viel gelernt und die Küche strahlt in neuem Glanz! Jetzt muss sie noch mit Leben gefüllt werden, zum Beispiel bei den Ferienpassangeboten, für die es gerade bei den Kochaktionen noch freie Plätze gibt.

Weiterlesen …

Interkulturelles Begegnungsfest

Am 07.August 2016 veranstaltet das Jugendzentrum SAFTLADEN das „Interkulturelle Begegnungsfest“.
Ein Fest für die ganze Familie
Es findet von 15:00 bis 22:00 Uhr auf dem gesamten Gelände des Jugendzentrums Saftladen statt. Bei schlechtem Wetter wird es direkt in das Jugendzentrum verlegt.

Die Idee für ein interkulturelles Fest bekamen wir, aufgrund der vergangenen und aktuellen Flüchtlingssituation. Deshalb bieten wir eine Veranstaltung an, bei der sich alle Geretsrieder mit ihren unterschiedlichen kulturellen Hintergründen austauschen- und ihre Gebräuche präsentieren können. Eingeladen sind Jung und Alt, besonders auch Familien, die bei uns einen schönen Tag, mit vielen neuen Eindrücken und leckerem Essen haben können. Ihnen wird ein gemischtes und spannendes Programm geboten. Dabei sind unterschiedliche Künstler und Bands. Unteranderem  haben wir Live-Musik mit AndiDred & DiBaba, einer Flüchtlings Percussionband und unserer Nachwuchsband Manera.  Außerdem ist das multitalent Solomon Solgit mit dabei und für kleine und große Kinder gibt es zahlreiche Spielangebote. Damit Sie dieses Program auch schön genießen können gibt es einige internationale und nationale Snacks.

Weiterlesen …

Ein gemeinsamer Tag ist auch für uns wichtig

Der Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit Geretsried e.V. ist in den letzten Jahren sehr gewachsen. Viele Menschen arbeiten an unterschiedlichsten Standorten mit und für junge Menschen. Der Vorstand steuert und verantwortet die Arbeit. Einmal im Jahr machen sich Vorstand und Mitarbeiterschaft auf den Weg um gemeinsam etwas zu unternehmen, Zeit für Gespräch zu haben und sozusagen von außen einen Blick auf den Alltag zu werfen. Vielen Dank für das Verständnis, dass am 15. Juli unsere Einrichtungen geschlossen bleiben.

Weiterlesen …

NEU: Schulsozialarbeit und Ganztagsbetreuung an der Übergangsklasse

Zweieinhalb Jahre Projektarbeit an der staatlichen Realschule Geretsried haben sich gelohnt. Nach den Beschlüssen in den zuständigen Gremien des Landratsamtes im Februar und der Ausschreibung um die Trägerschaft können wir endlich in die Zukunftsplanung gehen. Zunächst befristet bis 31.12.2019 sind wir mit der Durchführung der Schulsozialarbeit beauftragt. Aus diesem Grund suchen wir eine pädagogische Mitarbeiterin / einen pädagogischen Mitarbeiter.

Zudem wird die Mittelschule ab September mit uns als Kooperationspartner ein Ganztagsangebot für eine Übergangsklasse einrichten. Hier geht es zu den Stellenangeboten.

Weiterlesen …

Stein lädt ein - ein Fest für alle

15:00 Eröffnung durch den Ersten Bürgermeister Michael Müller und Kerstin Halba (Vorsitzende TVJA)

Auf dem Programm:

Kasperle Theater (Bücherei Geretsried)

Enten angeln (Ökumenische Erziehungsberatungsstelle)

Waffeln, Coctails und Haarextensions (KiTa des Diakonischen Werks)

Kinderschminken und T-Shirts bemalen (Caritas Kindergarten)

C&C Caritas Creperie (Caritas Familienhilfe)

Henna Tattoos (Jugendtreff Ein-Stein)

Bällebad (KoKi)

Bühnenprogramm:

Auftritte der Tanzgruppen der Siebenbürger Sachsen und der russischen Tanzgruppe 'Itjudt'

Trommelkonzert mit Johannes Anzenhofer

Trommelgruppe Benediktbeuern

16:00 Uhr Auftritt Oansno (http://www.oansno.de/)

Kendo und Laido (TUS Geretsried)

Feuershow mit Feyadanza

Für das leibliche Wohl ist gesorgt

 

 

Weiterlesen …

Grillfest

Ganz gemütlich hat der Saftladen am Freitag den 27.05. ein kleines Grillfest veranstaltet. Bei entspannter Atmosphäre wurde geschlemmt und die Sonne genossen.

Weiterlesen …

Konzert "Endlich wieder laut"

Am 20.05.16 fand seit langer Zeit mal wieder ein Konzert im Saftladen statt. Dieses wurde von den Bands (Manera, Unicorne), die zur Zeit im Saftladen proben, mit Unterstützung der Pädagogen organisiert.
Als Gastband war zudem noch Mostly Harmless am Start. Das Konzert war ein voller Erfolg. Mit ca. 250 Besuchern wurde der Saftladen gerockt.

Weiterlesen …

Hallo in Stein

Am Tag der Städtebauförderung blickten wir in die Vergangenheit und schauten in die Zukunft. Aus grauen Steinen entstand in einer Aktion ein Schriftzug, der die Besucher mit einem kurzen Hallo willkommen heißt. Die grauen Steine bekamen an dem Tag mehrfache Bedeutung. Sie erinnern an das Lager Stein, das in Zeiten des Zweiten Welkriegs in steinernen Wohbaracken gut 1000 Arbeitern Unterkunft bot. Der Name des Ortsteils geht wahrscheinlich auf diese Stein-Baracken zurück (Quelle: Arbeitskreis Historisches Geretsried).

In den Händen der Kinder sind an dem Tag die Steine zu Bausteinen geworden. Stein für Stein setzten  die Kinder den Schriftzug zusammen. Aus der Geschichte des Ortes und vielen persönlichen Geschichten wollen wir für die Zukunft lernen und einen Ort der Begegnung schaffen, an dem die kulturelle Vielfalt gelebt wird. Stein ist bunt und fügt sich wie ein bunter Mosaikstein zu einem Gesamtbild einer attraktiven, lebens- und liebenswerten Stadt, die geschichtsträchtig ist und aufgeschlossen fürs Neue.

Wir freuen uns darauf, dass das Förderprogramm 'Soziale Stadt' im Stadtteil Stein weiter geht!

Die Baustein-Aktion am Tag der Städtebauförderung wurde aus den Mitteln der Robert Bosch Stiftung im Rahmen des Programms 'Actors of Urban Change' und des Städtebauförderprogramms 'Soziale Stadt' gefördert.

Weiterlesen …

Hope Theater Nairobi in Geretsried

Das weltpolitische Geschehen macht auch vor Geretsried keinen Halt. In die Stadt kommen viele Flüchtlinge, was viele Einrichtunge vor neue Herausforderugen stellt. Sowohl die Schulen als auch der Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit beschäftigen sich in ihrer täglichen Arbeit mit Themen der Flucht, Migration und Integration. Gemeinsam eine Veranstaltung zu planen, die sich den aktuellen Entwicklungen in der Stadt widmet erschien uns deshalb mehr als angebracht. Auf Initiative des Jugendtreffs Ein-Stein wurde das Hope Theater Nairobi mit seinem neuen Thaterstück "Auf der Flucht" eingeladen. Schüler der Realschule und des Gymnasiums bekamen am 11. Mai die Gelegenheit, eine Kompanie kennenzulernen, deren Mitglieder selbst die Betroffenen der Weltpolitik sind und sich in ihren Projekten mit den komplexen Beziehungsgeflechten zwischen Afrika und Europa auseinandersetzen.

Weiterlesen …

Tag der Städtebauförderung

Am Tag der Städtebauförderung heißen wir ab 15:00 Uhr alle Geretsrieder im Stadtteil Stein mit einer Steinmetz-Aktion herzlich wilkommen. Kreativ, künstlerisch  und kulinarisch geht es am Jugentreff Ein-Stein zu: mit internationalen Schmankerln, Quiz, Schnitzeljagd und Gewinnpreisen. 

Weiterlesen …

Frühjahrsversammlung 2016 im Jugendtreff Ein-Stein

Mitglieder des Trägervereins blicken auf ein herausforderndes Jahr zurück

Bei der Frühjahrs-Mitgliederversammlung richtete Kerstin Halba als Vorsitzende in ihrem Rechenschaftsbericht zunächst den Blick auf das Jahr 2015. Wie der Jahresbericht des Vereins eindrucksvoll darstellt kann ein sehr positives Fazit gezogen werden. Neben dem "Alltagsgeschäft" wurden viele Herausforderungen erfolgreich gemeistert, etwa die Betreeung vieler Flüchtlinge im Jugendzentrum Saftladen. Ebenso positiv hob die Vorsitzende hervor dass die erfolgreiche Arbeit von Dagmara Sosnowska mit "Integration aktiv" dank der Unterstützung durch die Stadt fortgesetzt werden kann.

Weiterlesen …

Mitbestimmerkreis

Wie jedes Jahr fand auch dieses Jahr im April das Mitbestimmer-Wochenende statt. Mit leckerem Essen und viel guter Laune ging es am Freitag Nachmittag nach Schnaittach. Dort gab es tolle Spiele und schöne Freizeitaktivitäten. Natürlich wurde auch diesmal wieder fleißig gearbeitet und die Jugendlichen haben viele neue Ideen für Veranstaltungen und Anträge gesammelt.

Weiterlesen …

Geschichte(n) in Stein geschrieben

Wir suchen Sie und Ihre Geschichte!

Für das Programm der Robert Bosch Stiftung 'Actors of Urban Change' suchen wir- Dagmara Sosnowska und Liliia Shevchuk -  nach Gesprächspartnern in Stein!!! Auch an einem kleinen Stadtteil - wie Stein es ist - lassen sich die Spuren der Weltgeschichte ablesen, und deren Einfluss auf persönliche Schicksale. Und eben für individuelle Erlebnisse interessieren wir uns.  In den kommenden Monaten wollen wir viele Stadtteilbewohner zu ihrer Geschichte befragen:  Wie sind Sie nach Geretsried gekommen? Bestehen noch Kontakte zur alten Heimat? Wird die Kultur Ihres Herkunftslandes gepflegt? Besuchen Sie die Veranstaltung der Stadt und wenn ja, welche? Die Ergebnisse möchten wir in einer Ausstellung, als Dokumentation oder in Kunsprojekten der Allgemeinheit zugänglich machen.

Wer im Stadtteil wohnt und uns seine Geschichte erzählen mag, melde sich bitte bei: Dagmara Sosnowska, iag@jugendarbeit-geretsried.de, Tel. 08171/92 66 535

 

Weiterlesen …

Zum Tag der Erde blüht der Stadtteil Stein auf

Der Trend Urban Gardening, der aus den USA kommt, boomt auch in Deutschland. In Städten werden selbst kleinste Plätze begrünt oder bepflanzt, brach liegende Flächen in Erholungsoasen verwandelt. Nicht genutzte Grünflächen bergen viel kreatives Potenzial. Wir können sie gemeinschaftlich verändern und verschönern. Und sie haben auch einen tieferen Sinn: Mit Gemeinschaftsgärten schafft man vor allem Orte der Begegnung, Lernplätze für Kinder und eine Naturerfahrung. Dass unsere Stadt liebens- und lebenswerter werden soll, wurde auch im Leitbild der Stadt festgehalten. Im Stadtteil Stein starten die Stadt Geretsried, die Baugenossenschaft und der Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit deshalb eine Aktion am 22. April, bei der man erfahren kann, was ein Gemeinschaftsgarten ist. Dafür haben wir ein ganz bestimmtes Datum gewählt. Es ist der Tag der Erde, der alljährlich am 22. April in über 175 Ländern begangen wird und die Wertschätzung für die natürliche Umwelt stärken soll. Zusammen mit Kindern vom Jugendtreff Ein-Stein und allen Interessierten stellen wir ein Hochbeet auf, füllen es und bepflanzen. Nach der verdienter Arbeit können sich alle kleinen und großen Gärtner stärken: Kräuterpädagogin Frau Angelika Spöri zeigt uns wie man aus Grünpflanzen wunderbares, leckeres und gesundes Essen zaubern kann.

Alle Anwohner/innen, Interessierte, Gartenfreunde, Besucher, Jung und Alt sind herzlich eingeladen, an der Aktion mitzumachen!

Weiterlesen …

Küche international

Diesemal führte uns die kulinarische Abenteuerreise nach polen. Benni Wagner, der selbst polnische Wurzeln hat, bereitete ein leckeres Menü zu.

Vor der Hauptspeise wurde Borschtsch serviert - ein klassische Rote-Beete-Suppe, die in Polen und anderen osteuropäischen Ländern sehr beliebt ist. Anschließend gab es Pierogi - Teigtaschen mit Kartoffelfülling und dazu knusprig angebratenen Speck.

Experimentierfreudige EsserInnen hatten die Möglichkeit kleine, getrocknete Fische als Beilage zu kosten. Zum Abschluss der gemeinsamen Aktion gab es noch fritierte Quarkbällchen mit Zimt und Zucker

Wer selbst gerne einmal ein Gericht aus einem fernen Land zubereiten oder kosten möchte ist herzlich zur Küche international eingeladen! Jeden 2. freitag im Monat ab 17.00 Uhr im Jugendtreff Ein-Stein.

Weiterlesen …

Einladung zum Integrationsforum

Wann: 04. April 2016, 18:30-20:00 Uhr                                                                                                              Wo: Mensa der Karl-Lederer-Schulen, Johann-Sebastian-Bach Str.4                                                             Thema: Interkulturell denken und handeln

Was passiert, wenn Menschen aus verschiednen Kulturkreisen einander begegnen? Es entsteht ein Zwischenraum, in dem verschiedene Weltbilder, Lebensformen, Denk- und Handlunsgmuster aufeinandertreffen und dazu führen (können), dass durch Unwissenheit über das Fremde Konflikte entstehen. Um sich erfolgreich in der von Missverständnissen und mit Fettnäpfchen besetzten Problemzone der Kulturen bewegen zu können, braucht es interkultuelle Kommunikation, interkulturelles Lernen und interkulturelle Kompetenz. Dank dem dazugewonnen Wissen und Fähigkeiten können wir sicherlich besser Kommunikations-Herausforderungen im Alltag meistern, wenn wir auf Personen aus uns nicht vertrautem Kulturkreis treffen. Wenn wir uns auf neue Erfahrungen einlassen, eröffnet sich uns ein Raum, in dem wir unseren Horizont erweitern können. Geretsried ist bunt und wird noch bunter. Die Geschichte der Stadt beweist, dass Vielfalt ein Gewinn für alle ist.

Alle Interessierten sind zum Forum herzlich eingeladen!

 

Weiterlesen …

Unser neuer Praktikant

Mein Name ist Sebastian Obermaier, seid dem 22,03.2016 bin ich der neue Praktikant im Saftladen. Ich befinde mich gerade in meinem Praxissemester für das Studium der sozialen Arbeit in Benediktbeuern und werde nun für die nächsten 5 Monate mein Praktikum im Saftladen machen. Vor meinem Studium arbeitete ich als Erzieher für 2 Jahre in der Inobhutname. Zu meinen Vorerfahrungen im sozialen Bereich gehören eine Jugendleiter Ausbildung mit 8 jähriger Tätigkeit als Pfarrjugendleiter in der Pfarrei St. Martin in Zorneding und für 3 Jahre Volleyball Trainer für die Jugendmannschaft in Zorneding.
Von meinem Praktikum erhoffe ich mir viele neue Pädagogische Eindrücke und Erfahrungen.

Weiterlesen …

80er Jahre Party

Am 18.03.16 war es endlich Zeit für eine lustige Motto-Party im Saftladen. Natürlich wurden hierfür die 80er Jahre gewählt. Diese waren Bunt und Schrill und passen somit super zum Saftladen.
Auf der Party war richtig viel los und es wurde groß mit 80er Jahre Musik und Klamotten gefeiert.

Weiterlesen …

Küche international

Immer am zweiten Freitag im Monat wird im Jugendtreff Ein-Stein international gekocht.Im Januar tischten geflüchtete leckere Gerichte aus Syrien auf. Im Februar führte die kulinarische Reise dann nach Südafrika und im Märzwurde griechisch gekocht.

Georgios Saridis, ein jugendlicher Besucher des Ein-Steins, hatte ein Gericht aus seinem Herkunftsland Griechenland zubereitet. Pita gefüllt mit Schafskäse und Spinat, Hähnchenbrust Suflaki vom Grill und Tzaziki mit sehr viel Knoblauch. Als krönenden Abschluss griechischer Joghurt mit Honig und Mandelsplittern - das war lecker!

Nicht nur die pädagogischen Mitarbeiterinnen Irina Pfafenrod und Magdalena Poslawski, welche diese Veranstaltungen monatlich organisieren, haben sich sehr über das Menü gefreut. Zahlreiche Kinder und Jugendliche durften sich gegen einen kleinen Beitrag "den Bauch voll schlagen". Die BesucherInnen waren begeistert. So manch einer staunte über das Talent des Kumpels. Am 8. April wird ein polnisches Gericht gekocht. Eingeladen sind all jene, die sich gerne auf Eintdeckungsreise begeben. Denn neben leckeren Gerichten gibt es auch Geschichten und Musik aus dem jeweiligen Land. Wir sind schon gespannt!

Weiterlesen …

Billard Turnier

Am Mittwoch den 09.03.16 fand ein buntes Billard Turnier im Saftladen statt. Dabei konnten die Besucher zeigen wer der beste Billard Spieler im Saftladen ist und haben tolle Preise gewonnen. 

Weiterlesen …

Erzählfestival Drachengold

Am 17. März gastiert bereits zum zweiten Mal das Erzählfestival Drachengold bei uns im Stadtteil Stein. Wir haben sogar diesmal die Ehre, die erste Station zu sein und somit die StädteTour in Geretsried zu eröffnen. Von 15:00 bis 15:40 Uhr können sich kleine und große Zuhörer auf eine Reise in die wunderbare Welt der Märchen und Geschichten begeben. In die märchenhafte Welt werden wir von zwei Künstlern aus Österreich: Aneta Pichler und Helmut Wittmann, entführt. Mehrsprachig, munter und voller Lebensfreude ist das Erzählprogramm. In den pfiffigen Geschichten auf Deutsch, Russisch und Polnisch blitzt immer wieder die Weisheit der Lebenserfahrung auf.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

Der Eintritt ist frei.

Weiterlesen …

Konzert zum Frauentag

Seit 1910 wird der Internationale Frauentag - bekannt auch als Weltfrauentag - gefeiert. Auf der ganzen Welt machen Frauen am 8. März mit Veranstaltungen, Konzerten und Demonstrationen auf noch nicht verwirklichte Frauenrechte aufmerksam. Zwei Tage vor dem tatsächlichen Tag setzen wir ein Zeichen für die Rolle der Frau in der Gesellschaft und veranstalten ein Konzert am 6. März im Jugendtreff Ein-Stein. Die Stärke der Frau, die Stärke der Gemeinschaft und verbindende Rolle der Kultur stehen im Fokus der Veranstaltung. Gemeinsam mit vielen Frauen haben wir ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Mit Musik, Tanz und Jodeln wollen wir bei Zuhörerinnen und Zuhörern Lebenslust, Kraft und Mut wecken. Mit Barbara Lexa gehen wir auf eine kulturhistorische Reise mit Jodelmantras und erfahren viel über das besondere Kommunikationsmittel, das über Täler und Berge hinweg die Menschen verbindet. Zu russischen Musikstücken und zu Rock'nRoll wirbelt die Tanzgruppe 'Itjudt' über die Tanzfläche. Mit Dorothee von Heydebrand und Anne Feiglbinder geht die musikalische Reise nach Italien, Russland und Südamerika und mit Berlant Saydulaeva nach Tschetschenien.

Weiterlesen …

Werwolfabend

Am 29.01.16 fand mal wieder ein schöner und gemütlicher Spieleabend im Saftladen statt. Dabei wurde das geniale Spiel „Werwölfe von Düsterwald“ gespielt. Mit viel Spaß und guter Laune wurden die Werwölfe fleißig gejagt.

Weiterlesen …

Weihnachtsfeier im Saftladen

Am Mittwoch den 23.12.15 fand im Saftladen eine kleine Weihnachtsfeier statt. Pünktlich zum bevorstehenden Weihnachtsfest gab es leckere Plätzchen, Lebkuchen und natürlich auch heißen Glühwein und Kinderpunsch. Zudem wurde mit festlicher Musik für die weihnachtliche Stimmung gesorgt.

Weiterlesen …

Mitbestimmerkreis Dez 2015

Auch im Winter gab es wieder den tollen Mitbestimmerkreis vom Saftladen. Hier ging es mit 10 Jugendlichen für ein Wochenende zur schönen Hütte am Brunner-Hof in Traunstein.
3 Tage lang konnten sich die Jugendlichen zu vielen unterschiedlichen Themen, die den Saftladen betreffen, äußern und neue Vorschläge und Verbesserungen einbringen.
Es gab tolle neue Ideen für Veranstaltungen und natürlich viele Anträge für Anschaffungen.
Neben der Arbeit gab es auch jede Menge Spaß und lustige Spiele!

Weiterlesen …

WIR SIND ACTORS OF URBAN CHANGE!

Was haben Bologna, Budapest, Cluj-Napoca, Istanbul, Krasnojarsk, Messolonghi, Novi Sad, Porto, Skopje und Geretsried gemeinsam?

Aus 130 europäischen und 8 deutschen Städten wurden die oben genannten Städte für das Förderprogramm der Robert Bosch Stiftung 'Actors of Urban Change' ausgewählt.
http://www.bosch-stiftung.de/conte…/language1/html/47964.asp

Das Programm fördert eine nachhaltige und partizipative Stadtentwicklung durch Kultur. Im Fokus steht auf der lokalen Ebene die transsektorale Zusammenarbeit zwischen dem Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit, der Stadt Geretsried und der Baugenossenschaft. Auf der internationalen Ebene ist es der Austausch unter den Teams aus den zehn Städten.

Hinter dem Projekt in Geretsried Stein stehen: Wolfgang Selig, Dennis Calil-Hanna und Martina Roth von der Baugenossenschaft, Dagmara Sosnowska und Rudi Mühlhans (nicht im Bild, sondern hinter der Kamera) vom Trägerverein sowie Bürgermeister Michael Müller und der stellvertretende Bauamtsleiter Andreas Porer von der Stadt.

Wir freuen uns auf Interesse und Ideen der Bürger.
Und sind jederzeit für ein Gespräch offen!

Das Programm wird in Kooperation mit dem MitOst e.V. durchgeführt.

Weiterlesen …

Einkaufstrubel und Weihnachtshektik oder Entspannung in einer familiären Atmosphäre?

Der Trägerverin Jugendarbeit lädt am 12. Dezember zu einer Weihnachtsfeier im Herzen Steins ein. Für Groß und Klein, für Leib und Seele ist unser Programm. Wir schmücken gemeinsam den Weihnachtsbaum, singen Weihnachtslieder mit Isura Madrigal Chor und warten auf den Nikolaus. Kinderauftritte, Bastel- und Mitmachaktionen, ein Quiz mit Preisverleihung bereichern das Fest und machen es zu einem besonderen Erlebnis für die ganze Familie. Natürlich kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz: Es gibt Kaffee, Tee, selbst gebackene Plätzchen, Schokospieße, Crépes, und Punch über der Feuerschale. Wir freuen uns af zahlreiche Besucher!

Wann: 12.12.2015, 14:00 - 19:00 Uhr

Wo: das Gelände um den Jugendtreff Ein-Stein, Steiner Ring 22a

 

Weiterlesen …

Trägerverein ändert Satzung

Auf den Tag genau 34 Jahre nach der Gründung des Vereins unter dem Namen „Trägerverein Jugendzentrum Geretsried e.V.“ fand am 26. November die Mitgliederversammlung des Vereins statt. Seither übernehmen als Gründungsmitglieder die beiden katholischen Pfarrgemeinden, der evangelischen Kirchengemeinde, der Caritas-Verband, der TUS Geretsried, der Kreisjugendring und die Stadt Geretsried durchgängig Verantwortung für die Jugendarbeit. Weitere Mitglieder sind in den gut drei Jahrzehnten hinzugekommen, der Vereins ist auf 19 Mitgliedsorganisationen angewachsen. Eine Delegierte setzt sich schon seit der Vereinsgründung ehrenamtlich ein: Fau Dr. Elisabeth Anton.

Die Veränderung des Aufgabenfeldes wurde erstmals bei der Einführung der mobilen Jugendarbeit sichtbar, der Verein benannte sich in „Trägerverein Jugendarbeit“ um. Aufbauend auf den Kernkompetenzen der Jugendarbeit hat der Verein sich zu einem wichtigen Mitgestalter des sozialen Lebens in der Stadt verändert. Aufgrund der Aufgabenmehrung der vergangenen Jahre stand nun eine erneute Satzungsänderung auf der Tagesordnung, die von den 18 anwesenden Delegierten einstimmig beschlossen wurde: Der Verein führt nun den Namen „Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit Geretsried e.V.“. Ziel und Zweck des Vereins ist es,  Jugend- und Sozialarbeit in Geretsried  zu fördern und zu leisten. Zu diesem Zweck betreibt der Verein Einrichtungen der Jugendarbeit,  Angebote der Ganztagesbetreuung an Schulen, bietet Einsatzstellen für Freiwillige nach dem jeweiligen Gesetz, leistet Gemeinwesen- und Integrationsarbeit sowie weitere Formen der Jugendhilfe.

Weiterlesen …

Literarischer und kulinarischer Begegnungsabend

Im NOVEMBER wird Lesen und Vorlesen ganz groß geschrieben!
Am kommenden Dienstag (24.11.) geht unsere LiteraTOUR nach Mittel- und Osteuropa in die zweite Runde.

Die Reise geht dieses Jahr nach Rumänien, Slowenien und in die Ukraine. Auf der Reise erwarten Euch spannende Begegnungen mit Kinderbuchautoren und Illustratoren!

Es kommen Cristiana Radu, Anastasia Denysenko, Olena Staranchuk, Oleg Gryshchenko und Vinko Möderndorfer.

Am 24.11. (Dienstag) um 18:00 Uhr laden wir alle herzlich in den Jugendtreff Ein-Stein zu einem kulinarischen und literarischen Begegenungsabend!

Weiterlesen …

Der bundesweite Vorlesetag

Am 20. November (Freitag) findet der 12. Bundesweite Vorlesetag statt.

An diesem Tag lesen WIR für EUCH am Karl-Lederer-Platz.

Ihr seid von 14:00 bis 17:00 Uhr herzlich willkommen!

In dem Malwettbewerb "Malt, wo ihr am liebsten lest" könnt ihr tolle Buchpreise gewinnen!

Wir freuen uns auf Euch!

An dem Tag wird es auch in folgenden Kindergärten vorgelesen:

- Caritas Kindergarten am Steiner Ring 83
- KiTa des Diakonischen Werks, Steiner Ring 159
- Caritas Kindergarten, Blechkiste
- Caritas Kindergarten, Adalbert-Stifter-Str. 56

Weiterlesen …

Einladung zum Integrationsforum

Wann: 16. November 2015, 18:00 - 20:00 Uhr

Wo: Mensa der Karl-Lederer-Schulen, Johann

Um Anmeldung bis 13. November wird gebeten (Tel. 08171 / 92 66 535, iag@jugendarbeit-geretsried.de)

Chancen und Herausforderungen der Migration

Wenn wir weit genug zurückschauen, dann sind wir alle von weit weg zugewandert. Irgendwann werden aus Zugewanderten Einheimische, die Fremden nicht mehr fremd. Tatsächlich verhindern Vorurteile, Misstrauen und unzureichende Kommunikation, dass die Menschen ein Gefühl von Sicherheit bekommen.

Und eins ist klar: mit der Einwanderung sind Herausforderungen verbunden. Es sind aber auch zugeleich Chancen, die sich auftun, wenn Bund, Länder und Kommunen Integrationskonzepte entwicklen, die für die Gesellschaft langfristig zufrieden stellende Lösunen darstellen.

Im Forum wollen wir über die aktuelle Situation in Gerestried informieren und über die Integration als als eine gemeinsame Aufgabe der Kommune, der einheimsichen Bürger und der Flüchtlinge reden. Es liegt an uns allen, wie wir unser Miteinander gestalten. Wie können wir gemeinsam eine friedliche Zukunft aufbauen, eine respektvolle, tolerante und zufriedene Gemeinschaft werde? Bringen Sie Ihre Ideen mit ein!

 

Weiterlesen …

Herbstprogramm

Der Herbst ist bunt, genau so auch unser Programm!

 

Weiterlesen …

Eröffnung Chill Lounge

Am 09.10.2015 hat der neue Raum des Saftladens seine Türen für die Besucher geöffnet. Der Name des Raumes wird ab sofort „Chill-Lounge“ sein. Durch die kleine Eröffnungsfeier mit vielen leckeren Schnittchen und Getränken, wurden die Jugendlichen darauf aufmerksam gemacht das sie ab sofort die Möglichkeit haben diesen tollen Raum zu nutzen. Er bietet den Jugendlichen Platz um mit etwas mehr Privatsphäre abzuhängen und die Seele baumeln zu lassen. Mit vielen bunten und gemütlichen Sitzsäcken wurde der Raum zur idealen Entspannungs-Oase. Beendet wurde die Renovierung im September. Durch die Hilfe von vielen fleißigen Helfern bekamen erst die Wände einen neuen farbigen Anstrich und anschließend wurde sich um die Einrichtung gekümmert. Die Einrichtungsideen und vorallem auch das Motto des neuen Raumes wurden bereits auf dem vorletzten Mitbestimmerkreis besprochen.
Die Grundidee für das Saftladen Team war es, den Jugendlichen mit Hilfe des neuen und etwas kleineren Raumes die Möglichkeit zu geben, sich in kleineren Gruppen zurück zu ziehen. Dies  war dringend nötig, denn auf Gund der hohen Besucheranzahl in den letzten Monaten hatten die Jugendlichen kaum die Möglichkeit private Gespräche zu führen.
Die Besucher können sich den Raum während des Offenen Betriebes gegen ein Pfand ausleihen und die entspannte Atmosphäre genießen.

Weiterlesen …

Herzliche Einladung zum Ein-Stein Geburtstag und Flohmarkt

am 24. Oktober 2015 von 11 bis 16.00

Das Ein-Stein hat Geburtstag und das wird gefeiert! Mit Geburtstagstorte und Flohmarkt. Jeder kann mitmachen! Ob beim Backen oder Verkaufen.

Du hast Lust mitzumachen? dann melde dich bei uns zu den gewohnten Öffnungszeiten oder unter...

Weiterlesen …

20-jähriges Jubiläum Streetwork/MJA

Zu diesem Anlass fand am 14.10.2015 ein Pressetermin in der Geschäftsstelle des Trägervereins statt. Dort wurde auf die erfolgreiche Geschichte der Mobilen Jugendarbeit zurück geblickt und die aktuellen Herausforderungen der professionell aufsuchenden Jugendhilfe in den Fokus genommen. Themenschwerpunkte der Veranstaltung waren neben dem Konzept, den Aufgaben und Zielen, auch die wichtigsten Arbeitsprinzipien, so wie die intensive Beziehungs- und Netzwerkarbeit. Danach wurde die aktuelle Situation im öffentlichen Raum, die Entwicklung der Kontaktzahlen und die Arbeitsschwerpunkte analysiert. Vizebürgermeister Hans Hopfner betonte, dass die Stadt Geretsried auch weiterhin voll hinter diesem Erfolgsmodell stehen wird. Jugendamtsleiter Ulrich Reiner zeigte sich als Streetwork-Experte vom pädagogischen Konzept und der individuellen Arbeitsweise beeindruckt. Lob und Anerkennung für die geleistete Arbeit gab es auch von der Vereinsvorsitzenden Kerstin Halba und vom Geschäftsführer Rudi Mühlhans. Eine Woche später sendete der lokale Radiosender Alpenwelle Interview-Ausschnitte mit dem Mobilen Jugendarbeiter Michael Mock, der die Aufgaben und Ziele seiner Arbeit noch einmal mit seinem Leitsatz zusammenfasste:

"Im Mittelpunkt der Mobilen Jugendarbeit stehen die Probleme, die Jugendliche haben. Die Probleme, die Jugendliche machen, müssen von uns allen gemeinsam gelöst werden."

 

Weiterlesen …

Integration aktiv wird von der Stadt weiterfinanziert

Die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Geretsried haben den Zuschuss für unser Angebot "Koordinationsstelle Integration aktiv" bewilligt. Wir sagen herzlichen Dank dafür, dass die erfolgreiche Arbeit mit bzw. für Migranten fortgesetzt werden und auf den Teil der Flüchtlinge mit gesichertem Aufenthaltsstatus ausgeweitet werden kann.

Weiterlesen …

Wo ist Mr. X + Übernachtung im Saftladen

Am 11.Sep.2015 veranstaltete das Jugendzentrum SAFTLADEN in Kooperation mit dem Bürgernetz Isar-Loisach e.V. einen Spieleabend mit Übernachtung.
Agent X – Ein interatives Spiel mit Smartphone.  So wurde der Smartphone-Nutzer selbst zur Schnittstelle von virtueller und realer Welt.
Kurze Spiel Erklärung:
Jeder Spieler hat ein Smartphone mit der entsprechenden App und Internetzugang. Hier wird der u.a. der Aktionsradius oder die Anzahl der Spieler eingegeben.  Im weiteren Verlauf erfasst diese App die GPS-Daten aller beteiligten Mitspieler.

Weiterlesen …

Zwei neue Mitarbeiter beim Trägerverein Jugendarbeit


Seit dem 1.September 2015 arbeiten zwei neue Gesichter im Rahmen eines FSJ beim Trägerverein mit.

Die beiden Neuen Tim (18) und Oliver (17) unterstützen die Isardamm- und Karl-Lederer-Grundschule. Zusätzlich helfen sie in den Jugendzentren Saftladen und Ein-Stein an manchen Nachmittagen bzw. Abenden aus. Beide machen dies bis vorraussichtlich 31.August 2016.
Die Freiwilligen freuen sich darauf, in der Praxis zu arbeiten und richtig durchzustarten.

Weiterlesen …

Jugendtreff Ein-Stein mit neuer Leiterin

Seit Juli ist der Jugendtreff Ein-Stein in Geretsried fast vollständig in Frauenhand. Lilly Bühler wurde beim diesjährigen Stadtteilfest im Herzen Steins als neue Leiterin des mittlerweile elf Jahre alten Jugendtreffs vorgestellt. Die 24jährige Studentin der Sozialen Arbeit an der Katholischen Stiftungsfachhochschule für Sozialwesen in Benediktbeuern absolvierte bis 2012 eine Ausbildung zur Erzieherin und sammelte auf ihrem bisherigen Lebensweg bereits vielfältige Erfahrungen in der professionellen und ehrenamtlichen Jugendarbeit.

Weiterlesen …

Stadtteilfest

Wir laden alle herzlich ein zum Stadtteilfest am Jugendtreff Ein- Stein.

Neben Aktionen wie dem Kunstmobil, einem Bällebad, Dosenwerfen, Kinderschminken und einem Ferienpassquiz wird natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt. Ob ihr gemütlich im Elterncafé bei Kaffee und Kuchen ratscht, oder lieber etwas Deftigeres wollt, wir haben fast alles, was das Herz begehrt!

Das kulturelle Rahmenprogramm wird gestaltet von diversen Tanzgruppen, wie Itjud, der Trachtengruppe von Deutschen aus Ungarn undder Tanzgruppe des Turn- und Sportvereins Geretsried. Wir sind stolz euch ankündigen zu dürfen, dass Armin Münch (Radio Alpenwelle) uns als Moderator unterstützt und dass die Band IRXN mit bayerischen Folkrockklängen den Tag mit uns ausklingen lässt.

Wir freuen uns schon sehr auf Dich!

Bring gerne deine Freunde und Familie mit!

Weiterlesen …

Film-Night

Film-Night

Die lange Film-Nacht im SAFTLADEN von 17 bis 24 Uhr.

Für die Freune der Parodie, zeigen wir zwei Filme von und mit Michael Herbig.

Weiterlesen …

Die Freunde Djibos bringen auch heuer ein Stück Afrika nach Geretsried.

Kinder- und Jugendtag

Am 21. Juni findet von 14.00 bis 18.00 der 9. Kinder- und Jugendtag rund um das Jugendzentrum Saftladen statt. Über 30 Vereine und Organisationen laden zum mitmachen und ausprobieren ein. Heuer gibt es jede Menge Vierbeiner auf der Bühne zu bestaunen, lasst euch überraschen! Veranstaltet wird der Kinder- und Jugendtag gemeinsam von der Stadt Geretsried und dem Trägerverein Jugendarbeit.

Weiterlesen …

Pokerturnier im Ein-Stein

All In! Das war das Motto beim Pokerturnier, das unsere beiden frischgebackenen JugendleiterUnschuldig Yassin und Mahmoud gemeinsam veranstaltet haben. Mit dieser Veranstaltung besitzen beide nun einen gültigen Jugendleiterschein, den sie in einem zweiwöchigen Seminar in der Jugendbildungsstätte Hochland in Königsdorf erhalten haben. LächelndKüssend

Dass es ein Pokerturnier von kurzer Dauer wurde lag wohl an der oft (zu) risikoreichen Spielweise der TeilnehmerZwinkernd

Dies tat dem dem großen Spaß aber keinen Abbruch, im Gegenteil, es enstand daraus ein sehr interessantes Finale mit einem nicht ganz glücklosen GewinnerZwinkernd

Weiterlesen …

Partner für Projekttage gesucht!

Auch heuer wollen wir die Schülerinnen und Schüler der gebundenen Ganztagsklassen mit Projekttagen für ihr Durchhaltevermögen belohnen. Wir suchen für den 22. und 23. Juli Parner, die uns mit ihrem Können und Wissen dabei unterstützen. An den beiden Tagen finden von Morgens bis zum frühen Nachmittag Workshops statt, welche die Kinder selbst aussuchen und neben praxisorientiertem lernen auch Spaß bieten sollen. Möglich sind Aktionen mit Vereinen, Übungsleitern, Freiberuflern etc. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Weiterlesen …

Stein lädt ein - ein Fest für alle

Unter diesem Motto findet das zwölfte Sommerfest im Stadtteil Stein statt.Die Einladung des Trägervereins richtet sich nicht nur an Bewohner des Stadtteils, sondern an alle Geretsrieder Bürgerinnen und Bürger. Am Samstag, den 11. Juli von 14:00 bis 18:00 Uhr können die Besucher im Herzen Steins ein vielfältiges Angebot erleben.    
Für das bunte, abwechslungsreiche Programm sorgen viele Beteilligte: Jugendtreff Ein-Stein, Integration aktiv, die KiTa des Diakonischen Werks und der Caritas Kindergarten, die Ökumenische Erziehungsberatungstelle, die Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit, Jugendhilfe Oberbayern, Caritas Familienhilfe, die Stadtjugendpflege und das Netzwerk frühe Kindheit "KoKi".

Beim diesjährigen Fest singen und tanzen wir Brücken zwischen verschiedenen Kulturen, die in der Stadt vertreten sind. Und heuer mischen wir richtig auf: Auf eine Show der Tanzgruppe des Turn- und Sportvereins Geretsried folgen Choreographien der russischen Tanzgruppe 'Itjudt' und Volkstänze der Deutschen aus Ungarn. Wer dachte das Jodeln ein typisch alpenländisches Phänomen ist - weit gefehlt. Zusammen mit Barbara Lexa gehen wir auf eine kulturhistorische Reise mit Jodelmantras. Das Fest schließen wir mit dem Auftritt von IRXN, einer Band, die in diesem Sommer bei vielen Festen für gute Stimmung sorgt (http://www.irxn.net/). Keltische, mittelalterliche, osteuropäische, altbayerische und eigene starke Melodien treffen auf Texte mit Tiefgang, Ironie, Humor und Lebensfreude. Der mittelhochdeutsche Name IRXN steht für Kraft - und diese Kraft bekommt man mehr als deutlich bei IRXN und bei unserem Fest zu spüren.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher!

Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

 

 

Weiterlesen …

Ein-Stein: Kinderfotopreis

Ganz gespannt warten wir auf die Preisverleihung des diesjährigen Kinderfotopreises. Passend zum Motto: "Was ist denn hier los?!" haben vier engagierte BesucherInnen unseres Jugendtreffs gepost, fleißig Fotos geknipst und eine Collage gebastelt.
Am 17.06.2015 machen wir deshalb einen Ausflug nach München und nehmen an der Preisverleihung im Carl- Orff- Saal teil. Weil der Kinderfotopreis auch noch sein 10. Jubiläum feiert, dürfen sogar alle bisherige Gewinner (2013 waren wir nämlich schonmal Sieger!! Cool) mitkommen.
Wir freuen uns schon auf einen spannenden und sicher sehr schönen Tag! Drückt uns die DaumenZwinkernd

Weiterlesen …

Grillfest am Saftladen

Am Freitag den 29. Mai gab es am Jugendzentrum Saftladen ein nettes gemütliches Grillfest. Dies musste beim ersten mal leider verschoben werden, da das Wetter nicht mitgespielt hatte. Dafür war es dann eine Woche später um so schöner und es konnte fleißig gegrillt werden. Mit leckeren Bratwürsten und Steak wurde der schöne und gemütliche Abend genossen. Dies war ein guter Start in den Sommer Cool

Weiterlesen …

Stein lädt ein - das Stadtteilfest!

Liebe Leute groß und klein,

Wir laden Euch jetzt schon mal herzlich zu unserem Stadtteilfest am 11. Juli um 14.00 Uhr ein!

Damit wir es schaffen das Fest schön zu gestalten, müssen wir alle Arbeit anständig verwalten;)

Also wir feuen uns- fühl dich frei und sei dabei!!

Gerne darfst Du uns mit deiner Hilfe unterstützen - wir brauchen Dich und deine Ideen-

das wird toll - Ihr werdet schon sehen;)

so genug der Reimerei...

komm gerne einfach im Ein-Stein vorbei!!

Weiterlesen …

MJA mit MobSSI bei den Mobilitätstagen

Die Mobile Jugendarbeit war mit MobSSI bei den Mobilitätstagen am 9.5. und 10.5. in Geretsried für den Trägerverein im Einsatz. Am Samstag war das Wetter und die Besucherzahlen noch bescheiden, dagegen war der Stand an Muttertag gut besucht und die Arbeit mit den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen hat viel Spaß gemacht.

Weiterlesen …

Elterncafé mit Besuch einer Kinderkrankenschwester

Fragen stellen und Antworen finden, zusammen mit unserem Gast, der Kinderkrankenschwester, Frau Sabine Oswald. Das Thema in unserem offenen Treffpunkt für Mamas, Papas, Omas und Opas mit Kindern bis 4 Jahren: erste Hilfe bei Atemnot, Verschlucken, Insektenstichen und Sonnenstich bei Kleinkindern. Wir freuen uns sehr auf euer Kommen!

WANN: Donnerstag, 21. Mai, 10:00-12:00 Uhr WO: Jugendtreff Ein-Stein, Steiner Ring 22a

Weiterlesen …

Brunch und Vernissage zum Muttertag

Den Muttertag feiern? Absolut. Zu Ehren der Mütter haben die Kinder im
Jugendtreff Ein-Stein eine Überraschung vorbereitet: Angelockt wurden die
Mamas zu einer Ausstellungeröffenung, bei denen die Kinder ihre
Arbeiten (Bilder auf Leinwand und Tonplastiken) an die Mamas überreicht
haben. Umrahmt wurde die Veranstaltung...

Weiterlesen …

TVJA - Realschulprojekt

Dank der Hilfe des Lions-Club Wolfratshausen Geretsried sowie weiterer Unterstützer kann das Projekt „Damit Leben und Schule gelingt!“ an der Relschule Geretsried bis Dezember 2015 fortgesetzt werden. Mit den Vertretern des Lions-Club freuen sich Christine Venus-Michl (Konrektorin) und TVJA-Geschäftsführer Rudi Mühlhans. Damit wurde ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung eines dauerhaften Angebotes getan. Hinter den Kulissen wird kräftig daran gearbeitet, dass es Angebote der Jugendsozialarbeit auch an den Realschulen des Landkreises geben wird. Wer sich in Sozialwesen und Politik auskennt der weiß, dass das nicht einfach sein wird....

Weiterlesen …

Auf Wiedersehen Franziska Walser, herzlich Willkommen Valentin Röder!

Franziska Walser wurde kürzlich nach acht Monaten Freiwilligendienst (FSJ) im Trägerverein Jugendarbeit von Rektorin der Isardammgrundschule, Monika Bauer, verabschiedet. Im Herbst wird sie eine Ausbildung zur Hotelfachfrau beginnen und in den Monaten zuvor ihren künftigen Arbeitgeber während der Sommersaison unterstützen. Im FSJ war sie vorrangig damit beschäftigt, die Kinder der Grundschule während des Unterrichts und bei den Hausaufgaben...

Weiterlesen …

Geretsrieder Jugendrat wird gewählt

Die Wahllokale sind geschlossen, nun heißt es abwarten und hoffen. Bei Redaktionsschluss stand zwar die Höhe der Wahlbeteiligung noch nicht fest – die Wahl zum Jugendrat ist dennoch eine Erfolgsgeschichte. Zwanzig Jugendliche von 12 bis 18 Jahren haben sich um die zehn zu besetzenden Plätze beworben und dabei eine klasse Figur gemacht. Wer es geschafft hat steht am 30.4. u. 18.00 Uhr fest.

Weiterlesen …

Bundestagsabgeordneter besucht Integration aktiv

Alexander Radwan, MdB, informierte sich am 30.04. vor Ort über das Projekt „Integration aktiv in Geretsried – gemeinsam geht’s besser!“. Der Abgeordnete war sehr beeindruckt davon, was der Trägerverein Jugendarbeit gerade im Stadtteeil Stein seit Eröffnung des Jugendtreffs Ein-Stein und der Einrichtung von Integration Aktiv im Herbst 2012 geleistet hat. Nach dreijähriger Förderung durch das Bundesinnenministerium gilt es nun, geeignete Fortsetzungsmöglichkeiten für das Erfolgsprojekt zu entwickeln.

Weiterlesen …

T.U.N. e.V. gibt dem Projekt Einsteiger! eine Zukunft

Strahlende Gesichter gab es bei der Spendenübergabe durch den Verein T.U.N. e.V.. Mit 1.500,- Euro sorgen die aktiven Beuerberger dafür, dass Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren weiterhin wöchtenlich einen gemeinsamen Nachmittag sowie jeden Monat einen Projekttag verbringen können. Dabei geht es neben dem Spaß auch darum, Neues kennenzulernen, sich kreativ zu betätigen und den Erfahrungshorizont zu erweitern. Z.T. nehmen auch die Eltern der Kinder an den Angeboten teil, die von Irina Pfafenrod und Daniela Kiessling betreut werden.

Weiterlesen …