actors of urban change

Gemeinsam für den Stadtteil Stein

Aus 130 europäischen Städten wurden zehn (Bologna, Budapest, Cluj-Napoca, Istanbul, Krasnojarsk, Messolonghi, Novi Sad, Porto, Skopje und Geretsried) für das Förderprogramm der Robert Bosch Stiftung 'Actors of Urban Change' ausgewählt.
Das Programm fördert eine nachhaltige und partizipative Stadtentwicklung durch Kultur. Jeweils ein Akteur aus der Kulturszene/Zivilgesellschaft (hier: Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit Geretsried e.V.), der Verwaltung (Stadtbauamt) und der Wirtschaft (Baugenossenschaft Geretsried) bilden ein transsektorales Team, das ein innovatives lokales Projekt durchführt. Über einen Zeitraum von 18 Monaten erhalten die Teams aus unterschiedlichen europäischen Städten Unterstützung zur Umsetzung ihrer gemeinsamen Projekte vor Ort sowie berufliche Qualifizierung und Vernetzung.
Hinter dem Projekt in Geretsried Stein stehen: Wolfgang Selig, Dennis Calil-Hanna und Martina Roth von der Baugenossenschaft, Kerstin Halba, Dagmara Sosnowska und Rudi Mühlhans vom Trägerverein sowie Bürgermeister Michael Müller und der stellvertretende Bauamtsleiter Andreas Porer von der Stadt.
Wir freuen uns auf Interesse, Ideen und Anregungen und sind jederzeit für ein Gespräch offen!
Das Programm wird in Kooperation mit dem MitOst e.V. durchgeführt.
http://www.mitost.org/