Soziale Stadt startet in Stein mit Schwung

Viel besser war der Auftakt des Förderprogrammes "Soziale Stadt" in Stein kaum denkbar. Insgesamt etwa 40 Bewohner und Fachleute beteiligten sich am letzten Januarwochenende am Planungsworkshop im südlichsten Geretsrieder Stadtteil. Das Planungsbüro Salm und Stegen hatte in Zusammenarbeit mit der Stadt Geretsried und dem Trägerverein zu einem Stadtteilspaziergang und einem Modellbautag geladen. Sozusagen nebenher wurden dabei Stärken, Schwächen und Potentiale des Stadtteils gesammelt. In den nächsten zwei Jahren hat der Trägerverein die Aufgabe, den Stadtteil gemeinsam mit den Bewohnern, der Stadt und weiteren Akteuren bedarfsgerecht weiter zu entwickeln. Mehr zu den Workshops findet sich im Geretsrieder Merkur und in der Süddeutschen Zeitung.

Zurück