Neue Küche im Saftladen

Projektmanagement lernen und dem SAFTLADEN etwas gutes tun -
Besucher des Jugendzentrums freuen sich über neue Küche

Nach 29 Jahren war es höchste Zeit für eine Erneuerung. Die Kücheneinrichtung im Jugendzentrum SAFTLADEN war in die Jahre gekommen, so manches war defekt und auch mit Blick auf die heute gültigen Hygienestandards kam das Angebot von Learning Campus Siemens gerade recht: „wir planen und montieren eine neue Küche für eure Besucher!“

15 deutschlandweit und in Luxemburg tätige Mitarbeiter der Firma Siemens erlernten als Projektteam „PM4-118“ seit Februar, wie Projektmanagement funktioniert. Die Vorstellungen des Jugendzentrum-Teams mussten abgefragt und die am Umbau und den erforderlichen Vorbereitungsarbeiten direkt oder indirekt Beteiligten mussten einbezogen werden. Es musste entworfen und geplant  werden. Angebote mussten eingeholt werden, damit das zur Verfügung stehende Budget - Siemens stellte neben den 15 Mitarbeitern ein Budget von 500 € zur Verfügung, der Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit e.V. investierte 5.000 € - eingehalten werden konnte.

Wichtigster Unterstützer war das Stadtbauamt. Fenster, Fliesenspiegel, Elektroleitungen, Anstrich – all dies galt es im Vorfeld zu erneuern. Trotz knapper Vorlaufzeiten gelang dies alles Dank des Engagements des zuständigen Mitarbeiters hervorragend.

Kürzlich wurde die neue Küche durch das Projektteam und die Mitarbeiter des SAFTLADENS eingebaut und letzte gestalterische Arbeiten erledigt. Hier war viel handwerkliches Geschick und eine straffe Organisationsplanung gefragt, um alle Arbeiten im Zeitplan umzusetzen. Das Fazit am Ende eines langen Tages: die Mitglieder des Projektteams haben viel gelernt und die Küche strahlt in neuem Glanz! Jetzt muss sie noch mit Leben gefüllt werden, zum Beispiel bei den Ferienpassangeboten, für die es gerade bei den Kochaktionen noch freie Plätze gibt.

Zurück